weather-image
23°

Dewezet-Umfrage vor dem Bundesliga-Topspiel

Stoppt Dortmund die Super-Bayern?

Dortmund. Es ist das Spiel der Spiele in der Fußball-Bundesliga. Das Duell der Giganten zwischen Borussia Dortmund und Spitzenreiter FC Bayern München am kommenden Samstag (18.30 Uhr) sorgt bereits im Vorfeld bei den Fußballfans für reichlich Gesprächsstoff. Die alles entscheidende Frage dabei: Kann die Klopp-Elf die Superserie der Bayern stoppen und damit wieder Spannung ins Titelrennen bringen oder droht bei einem Münchner Triumph nur noch gähnende Langeweile in der Liga? Die Sportredaktion hörte sich einmal in der heimischen Sportszene um. Der Tenor: Für Dortmund wird es aufgrund der angespannten personellen Situation schwer – aber auch nicht unmöglich.

veröffentlicht am 21.11.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 06:21 Uhr

270_008_6746293_270_008_6746261_sp112_2111_5sp.jpg

Tarik Önelcin (Trainer der TSG Emmerthal): „Wenn Borussia Dortmund seinen gefürchteten Druck aufbauen kann, wird es vor dieser großen Kulisse schwer für die Bayern. Beide Teams bewegen sich auf Augenhöhe, da wird dann die individuelle Klasse der Spieler entscheiden. Ich hoffe da als Bayern-Fan natürlich auf Ribéry, Robben und Mandzukic. Aber selbst eine Niederlage wäre kein Beinbruch.“

Anatoli Deck (Spieler der SpVgg. Bad Pyrmont): „Die Bayern sind mal wieder dran zu verlieren, und das ist bei Borussia Dortmund durchaus möglich. Ich rechne jedenfalls ganz stark mit einem Dortmunder Sieg und tippe trotz der Ausfälle mal auf 2:1.“

Claudia Bubat (Mittelfeldspielerin vom ESV Hameln): „Ich würde es Dortmund wünschen. Allein schon wegen der Spannung in der Bundesliga. Die Qualität der Bayern ist allerdings enorm und Borussia kann ausgerechnet jetzt nicht in Bestbesetzung antreten. Zwar ist nichts unmöglich, aber aus BVB-Sicht wäre ein Remis sicher schon ein Erfolg.“

Endet die Jubeltour der Bayern durch Deutschland am Samstag in Dortmund?

Marcel Pöhler (Trainer vom FC Preußen): „Die Bayern sind auf der Jagd nach Rekorden noch längst nicht satt und werden auch in Dortmund was holen. Ein Remis ist allemal drin, dann bliebe es auch bei vier Punkten Vorsprung. Entscheidend wird aber auch sein, wie der BVB seine Abwehrprobleme löst. Gespannt bin ich auf den Auftritt von Mario Götze.“

Steffen Hüsing (Trainer von Germania Hagen): „Ich hoffe zwar, dass Borussia Dortmund gewinnt, aber das wird richtig schwer. Denn die Bayern können momentan eine ‚bombastische‘ Truppe aufs Feld schicken und sind kaum zu packen.“

Tim Piontek (Kapitän des HSC Tündern): „Die Bayern werden auch in Dortmund gewinnen, ich tippe auf ein 2:1. Denn die Münchener sind auch in der Breite sehr gut aufgestellt. Und wenn Mats Hummels jetzt auch noch ausfallen sollte, dann wird es richtig schwer für die Dortmunder.“

Karsten Hoppe (Cotrainer vom MTSV Aerzen): „Ich rechne mit einem Unentschieden. Weil es bei den Bayern ja auch nicht in jedem Spiel rund läuft, und die Dortmunder Heimvorteil haben. Schon deshalb werden die alles daransetzen, um den Münchenern den Schneid abzukaufen.“ro/kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?