weather-image
22°
×

Stolles tolle Tor-Show

Hastenbeck. Tore satt – und ein Doppeltriumph. Die Besten kommen diesmal aus dem Westen. Gilt zumindestens für das All-Star-Game von Awesa auf dem Sportplatz in Hastenbeck.

veröffentlicht am 21.06.2015 um 16:30 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 08:36 Uhr

Hastenbeck. Tore satt – und ein Doppeltriumph. Die Besten kommen diesmal aus dem Westen. Gilt zumindestens für das All-Star-Game von Awesa auf dem Sportplatz in Hastenbeck. Die kickenden „Wessis“ gaben hier bei der 5. Auflage gegen den Osten klar den Ton an und setzten sich bei den Frauen mit 9:0 und den Herren mit 7:4 prächtig in Szene. Vor rund 350 Zuschauern avancierten beim Siegerteam Tünderns Lukas Kramer (2), der Hagener Cristiano dos Santos (2) und Christopher Loges (2) bei seinem letzten Einsatz für Bad Pyrmont mit je einem Doppelpack zu den Hauptdarstellern im Angriff. Für ein Novum im West-Team sorgte zudem Torhüter Stefan Schmidt. Der Pyrmonter wurde gegen Ende von Trainer Dietmar Harland noch einmal im Feld aufgeboten und machte prompt sein Tor zum 7:4-Endstand. „Der spielt im Verein auf der falschen Position“, witzelte der Coach. Bei den „Ossis“ stellten Robin Tegtmeyer (2/SG 74), Marcel Vönöky und Niklas Kaehler (beide Lauenstein) einmal mehr ihre Qualitäten unter Beweis.

Die inoffizielle Torjägerkanone beim All-Star-Game sicherte sich allerdings Jana Stolle. Die Hastenbeckerin legte beim 9:0 auf heimischem Terrain zunächst einen blitzsauberen Hattrick hin und ließ dann später noch Treffer Nummer vier folgen. Dana Stolper (2), Selen Sariboga, Jenny Günther, (alle SV Hastenbeck) und Laura Feuerhake (Tündern) durften ebenfalls jubeln. awa/ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige