weather-image
×

96-Schlussmann aus Bremke für DFB-Juniorenauswahl nominiert

Sternstunde in Berlin – nun rückt Rehberg ins deutsche Tor

Fußball (ro). Er hielt wie immer alles, was zu halten war. Doch diesmal im entscheidenden Moment eben noch ein ganz kleines bisschen mehr. Torhüter Alexander Rehberg erlebte in Berlin eine Sternstunde in seiner noch jungen Karriere und sicherte Hannover 96 mit einer Klasseleistung den erstmaligen Triumph beim Nike-Premier-Cup, dem wohl größten Turnier für C-Junioren in Europa.

veröffentlicht am 26.04.2011 um 17:18 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 21:41 Uhr

Fußball (ro). Er hielt wie immer alles, was zu halten war. Doch diesmal im entscheidenden Moment eben noch ein ganz kleines bisschen mehr. Torhüter Alexander Rehberg erlebte in Berlin eine Sternstunde in seiner noch jungen Karriere und sicherte Hannover 96 mit einer Klasseleistung den erstmaligen Triumph beim Nike-Premier-Cup, dem wohl größten Turnier für C-Junioren in Europa. Der 14-jährige Schüler aus Bremke entschärfte im Finale beim 6:5-Erfolg gegen Gastgeber Hertha BSC im fälligen Elfmeterschießen den Schuss von Bilal Kamarieh und wurde zudem noch zum besten Torhüter des Turniers gewählt. Traumhafte Ostern für den Youngster, mehr geht fast nicht. Alexander Rehberg, der erst im Sommer vom HSC BW Tündern in die Nachwuchsabteilung des Fußball-Bundesligisten gewechselt ist, bescherte seinem Team mit dieser Glanzparade zudem noch ein weiteres Highlight im Sommer. So reisen die jungen „Roten“ aus Hannover im August als Deutschland-Sieger zum Weltfinale nach Manchester. Standard-Gastgeber United begrüßt dort bei der „Mini-WM“ im Old Trafford 18 Mannschaften aus Asien, Südamerika, Afrika, Australien und Europa. Eine Bühne, auf der auch viele Fußballstars von heute einst schon ihr Können zeigen konnten. Im Vorjahr gewann übrigens der Nachwuchs des FC Barcelona mit 3:1 gegen Pachuca aus Mexiko. Wer weiß, vielleicht sind diesmal Alexander Rehberg und 96 dran. Doch bis dahin will sich der 1,80 m große Torhüter noch weitere Meriten verdienen und seinem Ziel, Profi, ein weiteres Stückchen näherkommen. Schon am Wochenende rückt der Schüler der KGS Salzhemmendorf wieder verstärkt in den Blickpunkt. Vom 30. April bis zum 3. Mai steht in der Sportschule Duisburg-Wedau der Länderpokal für die U16-Junioren auf dem Programm, und Alexander Rehberg wird dabei erstmals das Tor der deutschen U15-Junioren hüten, die bei diesem Turnier wichtige Erfahrungen sammeln soll.

Schließlich warten auf das Team von DFB-Trainer Frank Engel schon im Juni zwei Länderspiele gegen den Nachwuchs von Portugal. Und da möchte Alexander Rehberg, der übrigens am 3. Mai in Duisburg seinen 15. Geburtstag feiert, natürlich dabei sein. Aber auch mit Hannover 96 hat der junge Schlussmann ehrgeizige Ziele. So winkt noch der Titel in der Regionalliga Nord.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige