weather-image
22°

MTV Lauenstein findet Trainer-Nachfolger für Dietmar Harland

Stephan Schröer: Der Mann mit der Mütze ist zurück

Lauenstein. Eigentlich wollte Stephan Schröer nach seiner anstrengenden Zeit beim Kreisligisten SSG Marienau eine etwas längere Trainer-Pause einlegen, doch nun hat er wieder Blut geleckt. Viel schneller, als er wohl selbst erwartet hat.

veröffentlicht am 19.12.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:27 Uhr

270_008_6804495_sp345_1812.jpg
Roland Giehr

Autor

Roland Giehr Leiter Sportredaktion zur Autorenseite

Der „Mann mit der Mütze“ ist zurück im Fußball-Geschäft und tritt am 1. Januar 2014 offiziell die Nachfolge von Dietmar Harland beim MTV Lauenstein an. Ein Job, verbunden mit klaren Zielen. Der 48-Jährige soll den Ostkreis-Klub mittelfristig aus der 1. Kreisklasse in das Kreisoberhaus führen. Aber wie kam es zum plötzlichen Sinneswandel? „Ich habe in mehreren Gesprächen mit dem MTV-Vorstand, der Mannschaft und natürlich auch mit meiner Familie nur positive Signale erhalten und so schnell gemerkt, dass es doch schon wieder juckt“, erklärt Schröer.

Und die neue Aufgabe hat zweifellos auch ihre sportlichen Reize, schließlich spielt der MTV Lauenstein als Tabellenzweiter noch eine tragende Rolle im Aufstiegsrennen. Keine Frage: Das wird sicherlich eine spannende Rückserie (Beginn: 23. März) für die Mannen um Torjäger Linus Zorn.

„Wir dürfen uns aber nicht zu sehr unter Druck setzen. Wenn wir den großen Sprung schon im Sommer schaffen würden, hätte natürlich keiner bei uns etwas dagegen, aber es ist kein Muss“, will Schröer erst gar keine Hektik aufkommen lassen. Nach den Aufregungen um die Entlassung von Harland, die, so Vereinschef Michael Quandt „keine sportlichen, sondern nur interne Gründe hatte“, genießt nun die Ruhe im Verein die oberste Priorität. Und Wunschkandidat Schröer scheint mit seiner ruhigen Arbeitsweise auch genau der richtige Mann für den Neuanfang in Lauenstein zur sein. Mit Thorsten Marks (FC Springe) könnte er zudem vielleicht schon bald einen Spieler mehr in seinem Kader begrüßen ...



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?