weather-image
26°
×

Kreisliga: Eimbeckhausen fordert die Germanen / Löwensen – Grohnde

Standortbestimmung für Hagen

Hameln-Pyrmont. In der Fußball-Kreisliga wird für Germania Hagen am Sonntag (15 Uhr) das Heimspiel gegen die SG Eimbeckhausen zu einer echten Standortbestimmung. Nach dem frühen Kreispokal-Aus und dem verpatzten Saisonstart (1:3 gegen Emmerthal) gewann Hagen zwar 8:0 gegen Schlusslicht Hessisch Oldendorf, doch den Sieg sollte man nicht überbewerten. Die Gäste aus Eimbeckhausen dürften es der Elf von Stephan Meyer, der weiter auf Torhüter Niklas Frye, Marco Heetel und Nils Lippert (alle verletzt) verzichten muss, nicht so einfach machen wie zuletzt Rot-Weiß.

veröffentlicht am 15.08.2014 um 16:29 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 21:21 Uhr

Salzhemmendorf – Königsförde (So., 15 Uhr). Die enttäuschende 0:1-Niederlage in Latferde will Salzhemmendorf mit einem Heimsieg gegen Königsförde ausbügeln, um den Anschluss nach oben nicht zu verlieren. Doch dass die Elf von SSG-Spielertrainer Johannes Sfalanga ein unbequemer Gegner ist, bekamen zuletzt Klein Berkel und Löwensen zu spüren, auch wenn es jeweils nur zum Remis reichte.

Löwensen – Grohnde (So., 15 Uhr). Während der Aufsteiger aus Löwensen schon vier Punkte auf dem Konto hat und noch ungeschlagen ist, startete Grohnde mit zwei Niederlagen miserabel in die Saison. Zwar fällt Torjäger Christopher Thomas (Oberschenkelverletzung) aus, doch auch ohne ihn darf sich Grohnde keine weitere Niederlage erlauben, sonst sitzt der TSV erst einmal im Tabellenkeller fest.

Klein Berkel – Emmerthal (So., 15 Uhr). Klein Berkels Coach Thomas Fenske erwartet gegen die TSG, die in dieser Saison zum Favoritenkreis zählt, aber zuletzt eine deftige 1:4-Heimpleite gegen Lauenstein kassierte, „ein schweres Heimspiel“ – auch wenn die TSG laut Trainer Matthias Koch nicht in Bestbesetzung antreten kann. Doch die Fenske-Elf ist noch ungeschlagen – und will es auch bleiben.

Rohden – Afferde (So., 15 Uhr). Rohdens Coach Hendrik Funke will die Chance nutzen, mit einem Sieg in der Tabelle an der Eintracht vorbeizuziehen. Mischa Flaspöhler fällt laut Funke „definitiv aus, Christian Kolb höchstwahrscheinlich auch“. Die Eintracht muss neben den Urlaubern Tobias Weihs und Henrik Sagebiel auch auf den verletzten Fabian Kentsch und den rotgesperrten Janarathan Vganesh verzichten.

Hemeringen – Latferde (So., 15 Uhr). Der VfB peilt nach dem Remis in Afferde zwar den ersten Saisonsieg an, doch die Elf von Latferdes Spielertrainer Alexander Liebegott, die zuletzt mit einem 1:0-Sieg gegen Salzhemmendorf überraschte, wird sich in Hemeringen bestimmt nicht kampflos geschlagen geben.

Lauenstein – RW Hess. Oldendorf (So., 15 Uhr). Beim Duell der „Ballermänner“ vom Ith gegen die Null-Tore-Stürmer der Rot-Weißen dürften ein klarer Heimsieg vorprogrammiert sein. Doch MTV-Trainer Stefan Schröer drückt auf die Euphoriebremse.aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige