weather-image
23°

3:4 gegen Heesseler SV – Fünfte Saisonniederlage für SSG Halvestorf

SSG-Coach Rukavina schimpft: „Eine überflüssige Niederlage“

Fußball (aro). „Das war eine absolut überflüssige Niederlage“, ärgerte sich Halvestorfs Trainer Milan Rukavina nach dem 3:4 (1:0) der Piepenbuschkicker gegen den Heesseler SV. Das Spiel habe wieder einmal gezeigt, „dass in der Landesliga jeder Fehler eiskalt bestraft wird“.

veröffentlicht am 03.10.2010 um 18:23 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 02:41 Uhr

M. Rukavina

Für die SSG, die in den ersten 45 Minuten spielbestimmend war, lief es eigentlich ganz gut. Nach einer schönen Kombination von Matthias Günzel und Jannik Schmidt schob Torjäger Anatoli Deck den Ball aus fünf Metern zum 1:0 (30.) ins leere Tor ein.

Anschließend hatte Rik Balk sogar das 2:0 auf dem Fuß – doch Heessels Torwart Alexander Dieser parierte bravourös.

Nach dem Seitenwechsel wendete sich plötzlich das Blatt: Erst verwandelte Önder Duyar einen von Oliver Bock verursachten Foulelfmeter zum 1:1 (54.). Und dann besiegelte der erst zur Halbzeit eingewechselte Jannis Iwan (69., 83., 87.) mit einem lupenreinen Hattrick die fünfte Saisonniederlage der SSG, für die Bock (78.) und Günzel (90./Strafstoß) auf 3:4 verkürzten. Aber zum erhofften Ausgleichstreffer reichte es nicht mehr. Somit steht Halvestorf weiter auf einem Abstiegsplatz. Rukavina war nach dem Schlusspfiff mächtig angefressen, weil die SSG bei allen vier Gegentreffern ganz schön alt aussah.

Halvestorf: Moniac – Hau, Günzel, Bock, Walz, Selensky, Schiermeister, Möller (57. Dizdar), Balk, Schmidt (74. Bleil), Deck.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?