weather-image
22°

SSG Halvestorf: René Hau ab sofort kein Trainer mehr

HALVESTORF. Fußball-Bezirksligist SSG Halvestorf hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer René Hau getrennt. Als Interimscoach wird Thomas Fenske bis Saisonende aushelfen, bevor ab Sommer A-Jugend-Coach Matthias Günzel den Trainerjob übernimmt.

veröffentlicht am 03.04.2019 um 08:46 Uhr
aktualisiert am 03.04.2019 um 10:09 Uhr

270_0900_129937_sp999_0404.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die SSG Halvestorf hat sich mit sofortiger Wirkung von seinen Trainer René Hau getrennt. „Damit möchten wir den derzeitigen negativen Trend entgegenwirken und somit auch die Mannschaft für die restliche Saison in die Pflicht nehmen. Leider hat in den letzten Wochen die Chemie zwischen dem Trainer und der Mannschaft nicht mehr gestimmt. Das hat sich unter anderem in einer schlechten Trainingsbeteilgung widergespiegelt. Auf diesem Wege möchten wir uns für die jahrelange Zusammenarbeit mit René als Spieler und Trainer bedanken“, berichtet Halvestorfs Spartenleiter Burkhard Büchler. Bis zum Sommer wird Thomas Fenske die Mannschaft übernehmen. Danach wird der bisherige A-Jugend-Coach Matthias Günzel das Sagen haben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?