weather-image
34°
×

Hallenfußball: Halvestorf bleibt Tabellenführer / Aerzen jetzt Zweiter

SSG auf Supercup-Kurs

Nach zwei von insgesamt acht Qualifikationsturnieren für den 12. Dewezet-Supercup (26. Januar 2019) ist Bezirksligist SSG Halvestorf mit 109 Punkten Tabellenführer. Der TBH-Cup-Sieger wurde beim Citipost-Cup zwar nur Siebter, verteidigte aber Platz eins. Damit ist das Team von Trainer René Hau klar auf Supercup-Kurs.

veröffentlicht am 23.12.2018 um 20:53 Uhr
aktualisiert am 23.12.2018 um 22:20 Uhr

aro

Autor

Sportreporter zur Autorenseite

Auf Platz zwei kletterte der MTSV Aerzen (93 Punkte), der ebenfalls bei beiden bisherigen Qualifikationsturnieren die Zwischenrunde erreichte und punkten konnte. Gleiches gilt für den FC Springe (85), der im Kampf um die heiß begehrten Supercup-Tickets ebenfalls eine gute Ausgangsposition hat. Mit dem Turniersieg beim Citipost-Cup startete Landesligist HSC Blau-Weiß Tündern (66) von null auf vier. Ebenfalls unter den Top Ten sind der SV Lachem (63), TuS WE Lügde (62), der TSV Barsinghausen (59), Germania Hagen (58), SC Auetal (55) und Blau-Weiß Salzhemmendorf (51). Die TSG Emmerthal (50), Eintracht Afferde (46) und Azadi Hameln (43) folgen auf den Plätzen elf bis 13.

Entschieden ist noch nichts, denn pro Team kommen die besten drei Turnierergebnisse in die Wertung. Die Top Ten der Abschlusstabelle qualifizieren sich direkt für den Dewezet-Supercup. Zwei weitere Startplatze werden bei einem zusätzlichen Qualifikationsturnier vergeben, das am 25. Januar 2019 in der Hamelner Rattenfänger-Halle ausgetragen wird, vergeben. Hier kämpfen die Mannschaften von Platz elf bis 18 und zwei Last-Minute-Tickets.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige