weather-image
23°

Lauenstein, Hagen und Klein Berkel auswärts gefragt / Eimbeckhausen siegt 3:1 gegen Afferde

Spitzentrio auf Tournee

Hameln-Pyrmont. Aus dem Sprung in die Spitzengruppe wurde nichts. Fußball-Kreisligist Eintracht Afferde macht sich weiter im Mittelfeld der Tabelle breit, denn der große Coup bei der SG Eimbeckhausen ist geplatzt. In der vorgezogenen Begegnung des elften Spieltages kassierte die Mannschaft von Trainer Dietmar Harland eine 1:3 (1:0)-Niederlage, die so bestimmt nicht eingeplant war.

veröffentlicht am 03.10.2014 um 15:01 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 19:21 Uhr

270_008_7478771_sp209_04104_sp.jpg

Die 1:0-Führung, für die Jan Lange bereits in der fünften Minute gesorgt hatte, hielt eine gute Stunde, ehe Sascha Flemes (63.) zum 1:1 ausglich. Die letzten 20 Minuten gehörten dann allein André Matysik, denn der schoss mit seinen beiden Treffern (72./85.) die Eintracht endgültig aus allen Punkteträumen.

Die Fortsetzung folgt bereits heute in Salzhemmendorf, wo die Elf von Trainer Dirk Schumacher um 16 Uhr gegen SW Löwensen aufläuft. Bei den Schwarz-Weißen ist die große Euphorie der ersten Wochen ein wenig verflogen, bei den Blau-Weißen nach dem Sieg in Klein Berkel wieder alle Türen zur Spitzengruppe geöffnet.

Am Sonntag (15 Uhr) muss mit Spitzenreiter MTV Lauen-stein (in Rohden/Segelhorst), Germania Hagen (bei Tündern II) und dem TSV Klein Berkel (beim VfB Hemeringen) das Führungstrio komplett auf fremden Plätzen Farbe bekennen. Dabei setzen vor allem die Germanen und der Aufsteiger aus Klein Berkel auf die Qualitäten ihrer Angriffsreihen, die mit 41 (Hagen) und 38 Treffern (Klein Berkel) bislang für jede Menge Wirbel vor den Toren der Gegner sorgten. Auch Lauensteins Trainer Stephan Schröer will trotz zahlreicher Ausfälle gegen seinen Ex-Klub Rohden von Beginn an Vollgas geben.

Weiter spielen: FC Latferde – RW Hessisch Oldendorf, SG Königsförde/Halvestorf – TSG Emmerthal (So., 15 Uhr).kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?