weather-image
23°
×

Pyrmont gewinnt 3:2 gegen Hagen

Spielvereinigung dominiert im Derby

Bad Pyrmont. Endlich – der zweite Saisonsieg der SpVgg. Bad Pyrmont ist in trockenen Tüchern. Der Erfolg im Stadtderby gegen Germania Hagen fiel mit 3:2 (1:0) zwar keinesfalls überragend aus, doch immerhin führte die Mannschaft an der Südstraße nach 70 Minuten bereits mit 3:0. Mit der 1:0 durch Benedikt Hagemann (42.) legten die Pyrmonter ihre Nervosität ab. Der Treffer hatte bei den Spielern so etwas wie eine befreiende Wirkung. Die Tore von Florian Büchler (52.) und Andrzej Matwijow (64.) zur vorentscheidenden 3:0-Führung folgten nach der Pause umgehend. Da konnte Trainer Philipp Gasde mit der Leistung seiner Mannschaft absolut zufrieden sein: „Wir haben 70 Minuten richtig guten Fußball gespielt. Danach lief es nicht mehr ganz so rund.“ Trotz des klaren Rückstandes ließen sich die Germanen aber nicht hängen. „Da hat meine Mannschaft Charakter gezeigt“, lobte Hagens Trainer Stephan Meyer, der trotz der Niederlage mit der Leistung seiner Spieler zufrieden war. Nach einem Handspiel im Strafraum nutzte Markus Trompa (86.) den fälligen Strafstoß zum 1:3-Anschlusstreffer. Die Ergebniskorrektur der Hagen ging sogar noch weiter. Mit dem Schlusspfiff jagte Christopher Loges einen Freistoß aus 25 Metern zum 3:2-Endstand in den Winkel des Pyrmonter Tores. Trotz der beiden Gegentore strahlte Gasde: „Wir haben uns mal wieder als Team präsentiert.“kf

veröffentlicht am 04.09.2015 um 21:57 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:55 Uhr

SpVgg. Bad Pyrmont - TuS Germania Hagen

38 Bilder


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.