weather-image
10°
×

Erste Endrundenteilnehmer bei Hallenkreismeisterschaften stehen fest / Weitere 205 Euro für Krebshilfe

Spiel, Spaß und Spannung – der Mix stimmt

Hameln-Pyrmont. Spiel, Spaß und Spannung – die Hallenkreismeisterschaften der Fußball-Junioren boten auch am zweiten Spieltag die gewünschte Mixtur. In den 92 Spielen fielen diesmal 205 Tore und der Spendenbetrag für die Kinderkrebshilfe erhöhte sich damit bereits auf stolze 448 Euro.

veröffentlicht am 17.11.2014 um 18:48 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 17:41 Uhr

„Damit und mit den gezeigten Leistungen können wir durchaus zufrieden sein“, zog der Vorsitzende des Kreisjugendausschusses des Fußballverbandes, Werner Jorns, zufrieden eine erste Bilanz. Während bei den fünf- und sechsjährigen Kids zumeist die Freude am Spiel und an der Jagd nach dem Futsal-Ball im Vordergrund stand, ging es bei den schon weit mehr mit dem eigentlichen Sinn des Fußballspiels vertrauten F-Junioren vor allem um Tore, Punkte und das Weiterkommen in die Endrunde der Titelkämpfe. Bei den G-Junioren stehen nach der ersten Runde mit Hin- und Rückspielen neun von zwölf Endrundenteilnehmern fest. Dabei beeindruckten vor allem die Mädchen und Jungen der JSG Aerzen/Reher/Groß Berkel, die in ihren acht Spielen unbesiegt blieben und 21:0 Tore erzielten. Nur annähernd oft konnten der MTV Coppenbrügge (15), die JSG Flegessen/Süntel (13), der TSC Fischbeck (11) und Deister-Süntel United (10) über Treffer jubeln. Neben ihnen schafften die SG Hameln 74, Preußen Hameln II, der VfB Hemeringen und der TB Hilligsfeld den Sprung ins A-Turnier. Drei weitere Teams können sich noch am nächsten Wochenende qualifizieren.

Auch bei den F-Junioren spielten sich einige Teams in den Favoritenkreis. Vor allem die SSG Halvestorf zeigte, wie schön schon Fußball bei den sieben- und achtjährigen Kindern gespielt werden kann. In Klein Berkel bauten sie ihre Erfolgsbilanz auf acht Siege und 21:0-Tore aus. Noch torhungriger zeigten sich die Kids des TB Hilligsfeld. Ihre Bilanz: zehn Spiele, neun Siege und 41:3 Tore. Ähnlich dominant traten bisher auch Rohden/Großenwieden mit 22 Punkten und 17:3 Toren aus acht Partien, Deister-Süntel United (21:3/23) und die SG 74 (16:1/18) auf. Zudem erreichten die JSG Börry, Emmerthal, TSV Bisperode, TSC Fischbeck I und II und der TB Hilligsfeld II das A-Turnier, für das sich am kommenden Sonntag in Coppenbrügge noch vier weitere Teams qualifizieren können. hek

Immer an der Wand lang...


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt