weather-image
23°

Sperre reduziert: Selensky ab sofort wieder spielberechtigt

Hameln/Barsinghausen. Josef Selensky ist ab sofort wieder spielberechtigt. Das Verbandssportgericht des NFV hat die Sperre für den Kapitän der SG Hameln 74, der für seinen Robert-Hoyzer-Spruch zuvor vom Bezirkssportgericht für zehn Wochen gesperrt worden war, bei der Berufsverhandlung auf sechs Wochen reduziert.

veröffentlicht am 02.04.2015 um 10:47 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 13:48 Uhr

Josef Selensky

Hameln/Barsinghausen. Josef Selensky ist ab sofort wieder spielberechtigt. Das Verbandssportgericht des NFV hat die Sperre für den Kapitän der SG Hameln 74, der für seinen Robert-Hoyzer-Spruch zuvor vom Bezirkssportgericht für zehn Wochen (bis zum 28. April) gesperrt worden war, bei der Berufsverhandlung auf sechs Wochen reduziert. „Wir sind froh, dass das Thema endlich vom Tisch ist“, sagte Hamelns Teammanager Thomas Thimm. Bei der Berufungsverhandlung habe sich Selensky beim Schiedsrichter Alexander Lukic persönlich für sein Fehlverhalten bei der Siegerehrung des Dewezet-Supercups entschuldigt. „Der Schiedsrichter hat seine Entschuldigung auch angenommen“, so Thimm. Weil die Sechs-Wochen-Sperre am 1. April abgelaufen ist, kann Selensky schon ab sofort wieder für die SG 74 spielen. Das heißt: Schon am Samstag kann Selensky gegen STK Eilvese wieder auflaufen. Weil in Hameln die Rasenplätze gesperrt sind, haben die Vereine das Heimrecht getauscht. Die Landesliga-Partie soll am Samstag um 15 Uhr in Eilvese angepfiffen werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?