weather-image
19°

Volksbank-Benze-Cup: Pech für Marienau – drei Siege reichen nicht / Humboldt-Trophy: Titelverteidiger Halvestorf souverän weiter

Spannung garantiert! Heute ist der Tag der Entscheidungen

Fußball (aro). Die Qualifikation für den Dewezet-Supercup läuft auf Hochtouren: Beim Volksbank-Benze-Cup und der Humboldt-Trophy in Salzhemmendorf wurden gestern Abend die letzten Zwischenrundentickets vergeben.

veröffentlicht am 29.12.2012 um 00:01 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 19:41 Uhr

270_008_6074876_sp114_2912.jpg

Volksbank-Benze-Cup

Pech hatte die SSG Marienau. Der Kreisligist gewann in der Vorrundengruppe C zwar drei der vier Spiele, die neun Punkte reichten aber trotzdem nicht. Denn sowohl der TSV Bisperode (10:5 Tore) als auch der SC Rinteln (7:4) hatten im Vergleich zur SSG (10:8) das bessere Torverhältnis. Auch der FC Flegessen (3 Pkt.) und Preußen Hameln (0) mussten die Segel streichen. Keine Blöße gab sich in der Gruppe D der HSC BW Tündern, der mit einer weißen Weste (9 Pkt.) weiterkam. Kurios: Dem SSV Königsförde reichten vier Punkte zum Weiterkommen. Der TSV Exten (2) und der punktlose VfB Hemeringen schieden aus. Die Zwischenrunde startet heute um 16 Uhr. Das Finale ist gegen 20.20 Uhr.

Humboldt-Trophy

Vier Spiele, vier Siege: Titelverteidiger SSG Halvestorf (12 Pkt.) ließ in der Gruppe C der Konkurrenz keine Chance. Als Zweiter kam auch BW Salzhemmendorf (9) weiter, der den FC Latferde (6), SSV Königsförde (3) und SC Diedersen (0) hinter sich ließ. In der Gruppe D lösten die Spvgg. Bad Pyrmont (10 Pkt./18:5 Tore) und WTW Wallensen (10/17:4) die Zwischenrundentickets. Dritter wurde der SC Börry (4/7:9) vor dem TSV Marienhagen (4/7:17) und TB Hilligsfeld (0). Am Samstag geht es ab 17 Uhr weiter. Das Endspirel ist gegen 21.30 Uhr.

Volksbank-Hoppe-Cup

Beim Volksbank-Hoppe-Cup fällt heute bereits um 12.30 Uhr der Startschuss. In der Vorrundengruppe A sind der FC Stadthagen und die SSG Halvestorf zwar die Favoriten, aber auch den TSV Bisperode, WTW Wallensen und Tünderns Reserve sollte man auf der Rechnung haben. In der Gruppe B (ab 15.30 Uhr) hat es der Landesligist Blau-Weiß Tündern mit dem FC Springe (Bezirksliga) und dem Kreisliga-Trio VfB Hemeringen, MTSV Aerzen und FC Latferde zu tun. Ab 18.15 Uhr kämpfen die SpVgg. Bad Pyrmont, SG Hameln 74, TSG Emmerthal, TSV Grohnde und TuS Hessisch Oldendorf in der Gruppe C um den Einzug in die Zwischenrunde, die am Sonntag ab 13.30 Uhr in der Sporthalle West an der Breslauer Allee ausgespielt wird. Das Finale wird voraussichtlich um 17.50 Uhr angepfiffen.

Diedersens Torwart Marvin Krüger versucht Latferdes Patrick Borchers zu stoppen. Foto: nls


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt