weather-image
12°
×

Kreisliga: Bisperode Favorit gegen Hagen / SG 74 – Eimbeckhausen

Sölla kann mit einem Punkt leben

Fußball (kf). Das Gipfeltreffen der Kreisliga steigt heute (19 Uhr) nicht hoch auf dem Ith, sondern am Fuße des Bergkammes. In Bisperode steigt das Spiel zwischen dem TSV und Germania Hagen. Bisperode hat bislang alle fünf Partien ohne Punktverlust überstanden und will nun mit dem sechsten Streich die Tabellenführung zurückerobern. Hagen ließ bislang nur gegen Wallensen (1:1) zwei Punkte liegen. Die Favoritenrolle liegt bei der Elf von Markus Schwarz, die mit Tündern II, Lachem und zuletzt Eimbeckhausen bereits drei Hochkaräter alt aussehen ließ. Dennoch lehnt sich Markus Schwarz keinesfalls zurück, sondern hält den Druck seiner Mannschaft weiter hoch. „Gegenüber dem Spiel in Eimbeckhausen müssen wir uns deutlich steigern“, sagte der TSV-Trainer, der nur um den Einsatz von Peter Kaminski und Daniel Ivicic bangt.

veröffentlicht am 08.09.2010 um 21:45 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 03:41 Uhr

Bei Germania Hagen stapelt Fußball-Obmann Robert Lippert keinesfalls tief: „Wir wollen schon etwas Zählbares mitnehmen.“ Trainer Dirk Sölla plagen aber immer noch Personalsorgen: „Ich hoffe aber, dass Kleine und Steinwedel vielleicht wieder auf der Bank sitzen können.“ Mit einer Punkteteilung könnte Hagens Coach gut leben.

Die zweite Partie des Tages steigt heute in der Hamelner Nordstadt. Die SG 74 spielt (19 Uhr) gegen den VfB Eimbeckhausen. Das Toreschießen dürfte am Dienstag beim Training der SG 74 im Mittelpunkt gestanden haben. Denn beim 0:2 auf dem Hagen fehlte zuletzt vor allem den Stürmern die nötige Cleverness.

Hagens Trainer Dirk Sölla kann auch in Bisperode noch nicht auf sein „Dreamteam“ setzen.

Foto: haje



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt