weather-image
Fußball-Kreispokal: Halvestorf, Deister-Süntel United, Tündern und Hilligsfeld triumphieren bei den Junioren

So schön jubeln die Pokalsieger

Groß Berkel. Tempo, Technik und Taktik, Kampf und Leidenschaft, jede Menge Chancen und viele Tore: Die Kreispokal-Endspiele der Junioren waren Werbung für den Fußball. „Solche Spiele wünsche ich mir bei der EM“, war auch Hameln-Pyrmonts Kreisfußball-Chef Andreas Wittrock begeistert.

veröffentlicht am 20.06.2016 um 10:37 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:42 Uhr

270_0900_2674_sp200_2106.jpg

Groß Berkel. 23 Tore in drei Spielen, Spannung und auch eine dicke Überraschung: Schon der erste Finaltag des Kreispokals der Junioren hatte es in sich. Für viele Treffer sorgten dabei die jüngsten Kicker: Die Kids vom TB Hilligsfeld kamen bei den F-Junioren zu einem 10:4 über die SSG Halvestorf. In der Meisterschaft nur abgeschlagen auf Platz 5, zeigten sie vor gut 300 Zuschauern ein begeisterndes Spiel. Vor allem den einmal mehr überragenden Oskar Schwarz bekamen die tapfer kämpfenden und keineswegs enttäuschenden Jungs vom Piepenbusch nie in den Griff.

Die Überraschung des Tages blieb den Schwalben aus Tündern vorbehalten. Als klarer Außenseiter in das Endspiel der D-Junioren gegen die in der Meisterschaft um 13 Punkte bessere Spielgemeinschaft Halvestorf/TC Hameln III gestartet, schafften sie in der regulären Spielzeit ein torloses Remis und waren dann im Neunmeterschießen beim 3:2 das glücklichere Team.

Das mit großer Spannung erwartete Finale der B-Junioren entschied der Kreismeister für sich: Die SSG Halvestorf machte damit das Double perfekt. Gegen den über weite Strecken der Partie gleichwertigen Meisterschaftszweiten Eintracht Afferde ging der frisch gebackene Bezirksligist durch zwei nicht unumstrittene von Florian Steger (14./30. Minute) verwandelte Elfmeter zur Pause 2:0 in Führung, und erst als die Eintracht in Halbzeit zwei alles auf eine Karte setzte und durch Kevin Vogt (55. Minute) den Anschlusstreffer markierte, geriet der Pokalsieg noch einmal in Gefahr. Doch Max Krüger nutze in der 64. Minute eine Konterchance zum entscheidenden 3:1 für die Elf von Trainer Paul Alles.

270_0900_2707_sp651_2106_f.jpg
270_0900_2708_sp955_2106_e.jpg
270_0900_2709_sp411_2106_c.jpg
270_0900_2710_sp744_2106_c.jpg
270_0900_2711_sp765_2101_b.jpg
270_0900_2707_sp651_2106_f.jpg
270_0900_2708_sp955_2106_e.jpg
270_0900_2709_sp411_2106_c.jpg
270_0900_2710_sp744_2106_c.jpg
270_0900_2711_sp765_2101_b.jpg

Für die größte Überraschung der Finaltage sorgten am Sonntag die E-Junioren der JSG Halvestorf/TC Hameln. Die Kids von Thorsten von Oesen rangen in einem packenden Finale bei den 9- und 10-jährigen Mädchen und Jungen die Übermannschaft der Saison, den Kreismeister TB Hilligsfeld nieder. 2:2 stand es nach 50 Minuten, und das Neunmeterschießen entschied die Spielgemeinschaft schließlich für sich.

Ganz nach Plan lief dagegen das Kreispokal-Endspiel der C-Junioren. Kreismeister JSG Deister-Süntel United bestimmte gegen den TSV Klein Berkel vom Anpfiff weg das Geschehen und feierte am Ende einen nie gefährdeten und auch in dieser Höhe verdienten 3:0-Sieg – und machte damit das Double perfekt. hek



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt