weather-image
21°
×

„Enttäuschung riesengroß“ - Afferde verliert Kellerduell!

„So ein Spiel darf man niemals verlieren“

BEZIRK HANNOVER. Nach 2:1-Führung: Eintracht Afferde kassierte eine 2:3-Heimpleite im Bezirksliga-Kellerduell gegen Rehren.

veröffentlicht am 20.10.2019 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 20.10.2019 um 07:30 Uhr

SV Eintracht Afferde - MTV Rehren A/R 2:3 (0:1)  „Die Enttäuschung ist heute riesengroß. Die Niederlage sagt bereits alles aus. So ein Spiel darf man niemals verlieren“, ärgerte sich Afferdes Trainer Thomas Mau nach der vermeidbaren 2:3-Heimpleite im Kellerduell gegen Rehren. Dabei sahen die Zuschauer am Eintrachtweg eine ausgeglichene erste Hälfte mit Chancen auf beiden Seiten. Nach einer guten halben Stunde staubte Jan-Philip Pinkenburg eine Ecke mit einem Nachschuss aus dem Gewühl zur umjubelten Führung der Gäste ab. Auf der anderen Seite markierte Lennart-Felix Rohloff mit einem Nachschuss aus der Gefahrenzone den 1:1-Ausgleich zur Pause. Weil das Sturm-Duo Zschoch und Rohloff weitere Gelegenheiten liegen ließ, sprang noch keine Afferder Führung heraus. Daran sollte sich im zweiten Durchgang zunächst wenig ändern: Guschewski, Schwark und Co. kamen gut aus der Pause, doch ließen beste Möglichkeiten in Person von Julian Koch, Maik Wilkening und Sebastian Zschoch ungenutzt. Nach 68 Minuten war es dann soweit: Julian Koch brachte das Leder flach und scharf nach innen, wo Torgarant Zschoch nur noch zur 2:1-Führung einschieben brauchte. „Wir waren in dieser Situation auf dem besten Wege, das Spiel zu gewinnen, doch mussten aus unerklärlichen Gründen noch zwei vermeidbare Gegentore schlucken“, gab Mau zu Protokoll. Gleich zweimal nutzte Marlon Jahn die Gunst der Stunde, als die Afferder das Leder trotz mehrerer Gelegenheiten nicht entscheidend klärten, und drehte durch seine Treffer (74./79.) das Spielgeschehen. Binnen fünf Minuten traf er zum am Ende glücklichen 3:2-Auswärtssieg. Damit verweilt Afferde vorerst auf dem Relegationsplatz, während Rehren nun auf fünf Zähler an die Eintracht herangekommen ist und den zweiten Sieg in Folge feiert.  SV Eintracht Afferde: Seifert, Müller (46. Julian Koch), Marco Koch (76. Helmsen), Lange, Guschewski, Oefler, Selchow, Schwark, Wilkening, Zschoch, Rohloff (81. Fulek).  Tore: 0:1 Jan-Philip Pinkenburg (31.), 1:1 Lennart-Felix Rohloff (46.), 2:1 Sebastian Zschoch (68.), 2:2 Marlon Jahn (74.), 2:3 Jahn (79.). 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt