weather-image
×

3:0 (0:0)-Heimsieg gegen FC Latferde beschert den Einzug in das Viertelfinale

SG Eimbeckhausen nimmt Pokalhürde

Eimbeckhausen. Bei strömendem Regen und schwer zu bespielenden Platz behielt die SG Eimbeckhausen/Nettelrede gestern Abend in der 3. Runde des Kreispokals gegen den FC Latferde den Durchblick und zog mit einem 3:0 (0:0)-Sieg in das Viertelfinale ein. War die erste Halbzeit von einem gegenseitigen vorsichtigen Abtasten mit wenigen Chancen auf beiden Seiten gekennzeichnet, hatten die Gastgeber nach der Pause sogleich die spielentscheidende Initiative ergriffen. Mit einer schönen Einzelleistung aus 16 Metern traf André Matysik (51.) zur Führung, die bereits 60 Sekunden später Matthias Thiele auf 2:0 ausbauen konnte. Mit einem direkt verwandelten Strafstoß, der eigentlich ein Elfmeter war – „die Strafraumlinie war für den Unparteiischen schlecht zu erkennen“, so Michael Wehmann – besorgte Dominik Trotz (85.) den 3:0-Endstand. „In der 2. Halbzeit haben wir das Spiel kontrolliert. Es war ein verdienter Sieg, bei dem Marc Hartmann als Mannschaftsführer eine starke Leistung bot“, so der SG-Coach.

veröffentlicht am 12.10.2013 um 11:37 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 07:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt