weather-image
34°
×

5:4 gegen Evesen: SG 74 erobert Platz eins zurück / Hagen gewinnt in Rinteln / Pleite für SSG

SG 74 wieder Tabellenführer - aber lange Sperre für Musliji

Bezirk Hannover. Die Spielvereinigung Bad Pyrmont ist die Tabellenführung in der Fußball-Bezirksliga schon wieder los, weil die SG Hameln 74 durch den 5:4-Sieg im Nachholspiel gegen Evesen Platz eins zurückeroberte.

veröffentlicht am 07.05.2013 um 22:55 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 14:41 Uhr

Bezirk Hannover. Die Spielvereinigung Bad Pyrmont ist die Tabellenführung in der Fußball-Bezirksliga schon wieder los, weil die SG Hameln 74 durch den 5:4-Sieg im Nachholspiel gegen Evesen Platz eins zurückeroberte. Das Spiel war nichts für schwache Nerven, denn die Bicknell-Elf, die durch Abou-Moulig (6.), Hilker (47.), Dragusha (58.) und Deck (70.) bereits mit 4:1 führte, hätte in den Schlussminuten den sicher geglaubten Sieg fast noch aus der Hand gegeben. Syla (83., 85.) und Krebel (87.) glichen trotz Unterzahl – Mieruch sah Rot – zum 4:4 aus, doch unmittelbar nach dem Ausgleichstreffer erzielte Dragusha (88.) den erlösenden Siegtreffer für die SG 74. Am Rande des Spiels wurde bestätigt, dass Egcon Musliji für vier Pflichtspiele gesperrt wurde. Damit wird der Torjäger der SG 74 auch für das Bezirksliga-Topspiel bei der SpVgg. Bad Pyrmont (Dienstag, 14. Mai) ausfallen. Das steht fest, denn die SG 74 verzichtet laut Vereinschef Thomas Thimm auf einen Einspruch. Beim 2:1-Sieg in Niedernwöhren flog der Hitzkopf in der Nachspielzeit mit Gelb-Rot vom Platz. Und offenbar hatte Musliji auch nach dem Schlusspfiff seine Nerven nicht im Griff, denn nach dem Spielende sah er auch noch Rot.

Germania Hagen setzte mit dem Last-Minute-Sieg in Rinteln den positiven Rückrundentrend fort. Beim 0:1 (34.) stand Rintelns Torschütze Hasani laut Hagens Fußball-Chef Robert Lippert „klar im Abseits“, aber Marco Heetel (48./Strafstoß) und Dunikowski, der in der Schlussminute den 2:1-Endstand erzielte, läuteten die Wende ein. Die SSG Halvestorf ging auch beim 1:2 (0:1) in Barsinghausen leer aus. Diaz-Garcia (23.) und Koerber (61.) besiegelten die Niederlage der SSG, die zwischenzeitlich durch Vorrat (60.) ausglich, doch postwendend das 1:2 kassierte.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige