weather-image
15°
×

Erster Trophy-Triumph für B-Junioren / Balk: „Ich bin stolz auf meine Jungs“

SG 74 jubelt: We are the champions!

Hameln. Unverhofft kommt oft, und so werden irgendwann einmal selbst die größten Fußball-Träume wahr. Diesmal traf Fortunas volle Gunst die SG Hameln 74. 15 Jahre ging der Veranstalter der Rattenfänger-Trophy stets leer aus, nun endlich durften die B-Junioren des Nordstadtklubs den Siegerpokal im kollektiven Jubeltaumel in den Hamelner Pfingsthimmel recken. Die neuen Helden von der Heinestraße setzten sich im Finale gegen den hessischen Vertreter SVS Griesheim knapp mit 1:0 durch. Mann der Partie war Kevin Voeltz, dessen Treffer fünf Minuten vor dem Abpfiff alle Dämme im Hamelner Lager brechen ließ.

veröffentlicht am 20.05.2013 um 19:06 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 14:21 Uhr

„Ich bin stolz auf meine Jungs, weil ich bei so starker Konkurrenz nicht mit diesem Ergebnis gerechnet habe. Denn wir waren der einzige Kreisligist im Zehnerfeld, sind von Spiel zu Spiel, vor allem in der Abwehr , stärker geworden und haben dank unserer beiden Torjäger Pascal Petal und Edward Lucenka alle Spiele für uns entscheiden können“, freute sich Trainer Rik Balk.

Er hatte das Team erst in der Winterpause vom ausgeschiedenen Mike König als Tabellenletzter übernommen. Mittlerweile hat Balk schon einiges an Boden im Abstiegskampf gut gemacht. Gut möglich, dass der unerwartete Trophy-Triumph nun für noch mehr Rückenwind sorgt. Bereits in der Vorrunde ließen Mannschaftskapitän Fares Caarour und seine Mitstreiter ihr Können aufblitzen. Nichts brannte bei der SG 74 an und so wurden FC Brünninghausen 2:0, die beiden niederländischen Klubs S.C. Seventer und der ZFC Zuidaren jeweils mit 1:0, sowie TuS Nordenstadt mit 3:0 besiegt. „Die Verpflichtung von Rik Balk war für uns ein Glücksgriff. Er kann seine Spieler, in denen viel Potenzial steckt und die sich bisher in den Punktspielen weit unter Wert verkauft haben, wirklich begeistern“, sparte auch Hamelns Vereinschef Thomas Thimm in der Stunde des Triumphes nicht mit Lob. Aber auch sonst zeigte sich der 1. Vorsitzende der SG 74 mit dem reibungslosen Ablauf bei dem internationalen Großturnier zufrieden: „Wir haben erneut großes Lob von allen Seiten wegen der tollen Organisation geerntet, was uns Mut macht, auch im nächsten Jahr die 16. Auflage in Angriff zu nehmen. Unsere vielen Helfer warten förmlich darauf“.

Neben den Hamelner B-Junioren freuten sich auch die Mannschaften von Hoogstraten (C-Junioren) aus Belgien sowie die beiden niederländischen Klubs VVSB (D) und OFC (E) über ihren Turniersieg. rhs/ro

Im Finale unter Volldampf: Hamelns Kapitän Fares Caarour half auch in der Not mal hinten aus. nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt