weather-image
×

Nach Elfmeterkrimi: 4:2 gegen Arminia

SG 74 im Finale!

Hannover. Das war nichts für schwache Nerven! Nachdem es im Bezirkspokal-Halbfinale zwischen der SG Hameln 74 und Arminia Hannover nach 90 Minuten durche die Tore von Felix Forche (7.) und Björn Masur (22.) 1:1 (1:1) stand, folgte ein Elfmeterkrimi. Und die SG 74 nutzte die Gunst der Stunde und gewann mit 4:2, nachdem drei Arminen ihre Elfer versemmelt hatten. Es war eine Zitterpartie, denn Hamelns Kapitän Josef Selensky schoss seinen Elfer an die Latte, aber Rik Balk, Marc-Robin Schumachers und Flamur Dragusha machten alles klar. Anschließend kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Mit einer Laola-Welle feierten die Hamelner ihren Sensationssieg gegen den Oberliga-Aufsteiger, der klarer Favorit war. Jetzt soll nach der Bezirksliga- Meisterschaft auch der Pokalsieg her.

veröffentlicht am 27.05.2014 um 22:27 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 23:41 Uhr

Heute um 19 Uhr steigt das Finale gegen die SV Alfeld, die zuvor das erste Halbfinale mit 3:2 (1:1) gegen den HSC Hannover gewann. Den Siegtreffer erzielte Jan Laumann in der fünften Minute der Nachspielzeit. aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt