weather-image
33°

SG 74 auf Supercup-Kurs

Hameln-Pyrmont. Die SG Hameln 74 hat durch den Turniersieg beim Volksbank-Benze-Cup die Qualifikation für den Dewezet-Supercup so gut wie sicher in der Tasche. Im Finale besiegte die SG 74 durch die Treffer von Flamur Dragusha (2), Rik Balk, Egcon Musliji und Bashkim Gutaj mit 5:0 den Vorjahresfinalisten Germania Hagen, der zuvor für die Sensation des Turniers sorgte.

veröffentlicht am 29.12.2014 um 21:41 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:43 Uhr

270_008_7654420_sp876_3012.jpg
aro

Autor

Andreas Rosslan Sportreporter zur Autorenseite

Denn der von Stephan Meyer gecoachte Kreisligist kegelte im Halbfinale mit 3:2 das Oberligateam von Egestorf/Langreder (u. a. mit Bastian Stellmacher, Florian Büchler, Andreas Baranek und Lukas Kelle) aus dem Turnier. Durch ein Last-Minute-Tor von Baranek gewannen die Egestorfer das Spiel um Platz drei mit 4:3 gegen den Holzmindener Kreisligisten TSV Pegestorf, der gute Chancen hat, sich für das Top-10-Turnier der Dewezet zu qualifizieren. Fünfter wurde Titelverteidiger Barsinghausen, der das Neunmeterschießen gegen Gastgeber Preußen Hameln 07 mit 3:2 gewann. Eine enttäuschende Zwischenrunde spielten Tünderns Landesligakicker, die den einzigen Sieg des Tages im Neunmeterschießen um Platz sieben feierten: mit 2:1 gegen Eimbeckhausen. Egcon Musliji von der SG 74 wurde mit zwölf Treffern nicht nur Torschützenkönig, sondern auch zum besten Spieler des Volksbank-Benze-Cups gewählt. Barsinghausens Keeper André Brockmann wurde als bester Torwart ausgezeichnet.

Bei der WTW-Humboldt-Trophy in Salzhemmendorf wurde Titelverteidiger SpVgg. Bad Pyrmont im Finale vom TSV Barsinghausen gestoppt, der das Endspiel mit 2:1 gewann. Die Pyrmonter gingen durch Nils Nehrig in Führung, doch zum Sieg reichte es nicht. Nach dem Ausgleichstreffer von Marvin Körber erzielte Robert Just für „Basche“ den umjubelten Siegtreffer. Im Spiel um Platz drei standen sich mit dem MTV Lauenstein und dem FC Latferde zwei Kreisligisten gegenüber. Beim 4:1-Sieg trafen Linus Zorn, Niklas Kaehler, Frederik Giger und Andreas Dörries für Lauenstein. Zwischenzeitlich erzielte Yannic Bohne den Anschlusstreffer zum 1:2 für Latferde. Fünfter wurde Salzhemmendorf – vor Wallensen, Bisperode und Duingen. Niklas Kaehler wurde mit zehn Treffern Torschützenkönig und als bester Spieler ausgezeichnet. Bester Torwart war Barsinghausens Keeper Kai Witt, dessen Team durch den Turniersieg Tabellenzweiter und klar auf Supercup-Kurs ist.

2 Bilder


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?