weather-image
24°
×

SG Hameln 74 ohne Musliji und Forche gegen SV Ramlingen-Ehlershausen

Selensky & Co. wollen Titelkandidaten ärgern

Bezirk Hannover. Das wird schwer: Mit dem SV Ramlingen-Ehlershausen emfängt die SG Hameln 74 am Sonntag (15 Uhr) einen der Titelfavoriten in der Fußball-Landesliga. Dementsprechend groß ist aufseiten der 74er der Respekt vor dem Gegner. Daran ändert auch die 0:1-Heimpleite nichts, die Ramlingen am vergangenen Spieltag gegen Sulingen kassierte. Hamelns Co-Trainer Dirk Schumachers ist sich sicher, dass die Ramlinger nach der Niederlage gegen Sulingen alles geben werden, um in Hameln zu gewinnen: „Das wollen wir natürlich verhindern und werden dementsprechend motiviert in die Partie gehen, damit die Punkte bei uns bleiben.“ Die bisherige Bilanz gegen Ramlingen (zwei Spiele, zwei Niederlagen) macht allerdings wenig Hoffnung. Doch kampflos geschlagen geben werden sich die Hamelner nicht, kündigt Schumachers an: „Wir werden aus einer kompakten Abwehr heraus versuchen, mit unseren spielerischen Mitteln den Gegner zu ärgern. Das ist uns letzte Woche gegen Garbsen schon ganz gut gelungen. Allerdings ist die Chancenauswertung optimierungsbedürftig.“ Verzichten muss Trainer Paul Bicknell weiterhin auf Egcon Musliji und Felix Forche. Auch der Einsatz von Marc-Robin Schumachers, der sich mit einer Zerrung in der Leiste herumplagt, ist noch ungewiss.aro

veröffentlicht am 04.09.2015 um 14:52 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:55 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige