weather-image
×

Fußball-Landesligist SG 74 empfängt Krähenwinkel / Wyrwoll gesperrt

Schulz und Hackl wieder fit: Bicknell hat die Qual der Wahl

Bezirk Hannover. Die Landesligakicker der SG Hameln 74 hatten genug Zeit, sich zu erholen, denn am vergangenen Spieltag fiel die Partie beim MTV Almstedt kurzfristig aus. Die zweiwöchige Pause scheint einigen Spielern gutgetan zu haben, denn vor dem Heimspiel am Sonntag (14 Uhr) gegen den TSV Krähenwinkel-Kaltenweide hat sich laut Hamelns Co-Trainer Dirk Schumachers die personelle Lage etwas entspannt: „Tobias Schulz ist wieder im Training und auch Yves Hackl macht einen guten Eindruck.“ Nur Sönke Wyrwoll, der nach seiner Verletzungspause in der zweiten Mannschaft Spielpraxis sammeln sollte, ist rotgesperrt. Weil Trainer Paul Bicknell aufgrund des breiten Kaders die Qual der Wahl hat, ist es laut Schumachers „durchaus möglich, dass auf der einen oder anderen Position rotiert wird“. Es werde sicherlich erst wieder kurzfristig entschieden werden können, wer gegen den Aufsteiger in der Startelf stehen wird.

veröffentlicht am 12.11.2015 um 15:36 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:52 Uhr

Klar ist, dass die SG 74 als Favorit in die Partie gegen den Aufsteiger geht. Der TSV Krähenwinkel-Kaltenweide steht als Tabellen-14. (elf Pkt.) zurzeit auf einem Abstiegsplatz. Die SG 74 (20 Pkt.) ist Achter. „Für uns ist ein Sieg Pflicht, wenn wir den Anschluss nach oben nicht abreißen lassen wollen. Zu Hause müssen wir das Heft in die Hand nehmen und das Spiel dominieren, ohne dabei die Mannschaft aus Krähenwinkel-Kaltenweide zu unterschätzen und in Konter zu laufen“, so Schumachers. Hamelns Co-Trainer geht davon aus, dass es ein schweres Spiel auf tiefem Boden wird, „das uns über 90 Minuten alles abverlangen wird, darüber sind wir uns im Klaren. Es wäre wünschenswert, dass wir aus unseren vielen Möglichkeiten, die wir uns regelmäßig erarbeiten, mal ein schnelles Tor vorlegen. Dann bekommen wir einfach auch mehr Sicherheit ins eigene Spiel“.aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt