weather-image

SV Hastenbeck erwartet Schlusslicht Marienau / Verfolgerduell in Emmerthal / Kreisliga

Schröer kommt mit Bulut zum Kellerkracher

Fußball (ro). In der Kreisliga hat sich die Spreu längst vom Weizen getrennt. Mittlerweile präsentiert sich die 8. Liga als eine Dreiklassengesellschaft. Von Bisperode bis Wallensen spielen noch sechs Mannschaften um den Titel und Aufstieg mit. Danach geht es im Niemandsland für Teams wie Latferde, Grohnde, Eimbeckhausen oder Tündern II nur noch ums Prestige. Die Sorgenregion beginnt dann beim VfB Hemeringen und endet bei Schlusslicht Marienau. Doch schon am Sonntag (15 Uhr) könnte sich hier einiges ändern. Im Kellerkracher empfängt der SV Hastenbeck die SSG Marienau. Ein Dreier, und schon sieht es am Reuteranger wieder etwas freundlicher aus. Gleiches gilt auch für Marienau. Hoffnung macht Trainer Schröer hier die Rückkehr von Sturmtank Yavuz Bulut. Um wichtige Zähler geht es auch in Börry, denn Hemeringen kommt. Trainer Schünemann fehlt zwar mit Feyer, Georg und Ludwig Hörning ein Trio, aber nicht die Zuversicht: „Ein Punkt wäre toll.“ Ein paar Stockwerke höher steht bereits heute (14 Uhr) der Hit zwischen Emmerthal und Lachem im Blickpunkt. Nur der Sieger bleibt Tabellenführer Bisperode, der vor der Partie gegen Tündern II um Peter Kaminski bangt, auf den Fersen. Spannung verspricht auch das Nachbarderby (So., 14 Uhr) zwischen dem TSV Grohnde und FC Latferde

veröffentlicht am 10.11.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 21:41 Uhr

270_008_5963630_sp209_01011_5sp.jpg

Weiter spielen: Eintr. Afferde – Wallensen (Sa., 14 Uhr). Hess. Oldendorf – Rohden, Aerzen – Eimbeckhausen (So., 14 Uhr).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt