weather-image

2:1 in Holzhausen / Hastenbecker 4:0

Schrader beendet das große Zittern beim ESV Hameln

Fußball (kf/ro). Der erste Pflichtauftritt der Frauen des SV Hastenbeck ist gut gelungen. In der 2. Runde des Niedersachsen-Pokals gewann die Mannschaft von Trainer Detlef Genge mit 4:0 (2:0) beim Oberliga-Neuling VfL Bienrode. Der Aufsteiger startete zwar schwungvoll, doch spätestens nach der 1:0-Führung durch Yvonne Harms (17.) hatten Hastenbecks Damen das Spiel im Griff. Claudia Skrobeck (36.) erhöhte vor der Pause. Nach dem Seitenwechsel legten Mara Bödeker (52.) und Maline Dahler (65.) das dritte und vierte Tor nach. Nach dem 0:3 brach Bienrode mehr und mehr ein. „Da hätte der Sieg auch höher ausfallen können“, sagte Genge, der mit der ersten Pokalvorstellung seiner Mannschaft dennoch zufrieden war. „Wir haben die Aufgabe locker runtergespielt und nichts zugelassen“, lautete seine Bilanz.

veröffentlicht am 14.08.2011 um 19:59 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 17:21 Uhr

Maline Dahler.  nls


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt