weather-image
12°
×

Halvestorf gegen Pattensen unter Druck

Schiermeister: Verlieren verboten

Fußball. Damit hatte selbst Trainer Milan Rukavina nicht gerechnet. Quasi über Nacht rutschte die SSG Halvestorf auf einen Abstiegsplatz. Und das, obwohl es in der Landesliga gar keine englische Woche gab. Was war passiert?

veröffentlicht am 10.09.2010 um 16:12 Uhr
aktualisiert am 18.01.2017 um 11:17 Uhr

aro

Autor

Sportreporter zur Autorenseite

Die Antwort ist simpel. Weil die SpVgg. Preußen Hameln 07 das Landesligateam wie berichtet am vergangenen Dienstag zurückzog, ist der erste und bisher einzige Saisonsieg der Piepenbuschkicker nur noch Makulatur. Nach dem Preußen-Rückzug sind die drei Zähler nämlich futsch. Die SSG ist jetzt nicht mehr Elfter, sondern nur noch 15. – mit mageren zwei Pünktchen auf dem Konto. Dementsprechend groß ist der Druck vor dem Heimspiel gegen den TSV Pattensen (Stg., 15 Uhr). „Unser 4:1 gegen Preußen ist wertlos“, sagt Patrick Schiermeister, der nach seinem Mittelfußbruch sein Comeback in der Startelf gibt. „Ich will gegen Pattensen unbedingt dabei sein. Das ist für uns ein Sechs-Punkte-Spiel, das wir auf gar keinen Fall verlieren dürfen.“

Hundertprozentig fit ist der Mittelfeld-Regisseur, der zuletzt in Grasdorf zur Halbzeit eingewechselt wurde, aber noch nicht. Schmerzen im Fuß hat Schiermeister zwar nicht mehr. Aber am Mittwoch bekam er plötzlich hohes Fieber. „Deshalb musste ich in den vergangenen Tagen ein Antibiotikum nehmen.“ Inzwischen ist der Blondschopf wieder auf dem Wege der Besserung. „Für 60 Minuten wird es schon reichen.“

Fest steht: Nach den beiden Niederlagen in Nienburg (2:3) und Grasdorf (0:1) steht die SSG mit dem Rücken zur Wand. Gleiches gilt für den bisher sieglosen Gegner aus Pattensen, dem morgen Christian Tausch (Leistenzerrung) und Tomke Ellerhoff (Urlaub) fehlen. „Deshalb muss gegen den TSV unbedingt ein Sieg her“, sagt Schiermeister. Verzichten muss die SSG auf Rotsünder Anatoli Deck, der noch bis zum 20. September gesperrt ist. Somit fehlt Deck nicht nur in der Bezirksliga gegen Pattensen und Stelingen, sondern auch am kommenden Dienstag beim Bezirkspokal-Derby in Klein Berkel.

„Ich will gegen Pattensen unbedingt dabei sein“, sagt Patrick Schiermeister, der nach seinem Mittelfußbruch sein Comeback in der Startelf gibt.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt