weather-image
14°
×

Kreispokal: Drei Siege für Halvestorf

Salzhemmendorf holt den „Pott“ nach Finalkrimi

Fußball (kf). Jubel, Trubel und vor allem reichlich Spannung herrschte am Piepenbusch in Hope. Dafür sorgten zwei Tage lang die Kreispokal-Endspiele der Nachwuchskicker. Vor allem die D-Junioren von BW Salzhemmendorf und des HSC BW Tündern boten den Zuschauern einen wahren Finalkrimi. Am Ende der regulären Spielzeit stand es durch die Tore von Aaron von der Heide (Tündern) und Sören Vespermann (Salzhemmendorf) 1:1. Im Elfmeterschießen zeigten sich die Youngster aus dem Ostkreis als „Männer ohne Nerven“. Fünfmal versenkten sie ganz cool den Ball im Tor der Tünderaner, die im letzten Versuch scheiterten.

veröffentlicht am 26.06.2011 um 19:54 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 19:21 Uhr

Souverän trumpften die F-Junioren von SW Löwensen auf. Die kleinen „Löwen“ machten mit einem 5:2-Sieg gegen die JSG Deister-Süntel-United, für die Jonah Hirte beide Tore erzielte, den Pokalsieg perfekt. Justin Keune (2), Kaan Karadeniz, Luca Kleinschmidt und Celine Keune sorgten für schwarz-weiße Jubelstimmung.

Das Double bei den C-Junioren holte sich Deister-Süntel-United mit einem 3:1 gegen die JSG Emmerthal. Niklas Bienert, Mirko Rah und Tim Labod trafen beim Sieger. Yannik Garbsch gelang der Ehrentreffer.

Vor mehr als 300 Zuschauern nutzten die E-Junioren des Kreismeisters JSG Halvestorf/Königsförde ihren Heimvorteil, um ebenfalls das Double perfekt zu machen. Beim 2:0 gegen Germania Reher hämmerte Kapitän Nils Witthuhn zwei Freistoß-Kracher in die Maschen. Den dritten Pokalsieg der JSG Halvestorf/Königsförde landeten die B-Junioren. Die überraschten Kreismeister Germania Hagen mit einem 2:1-Sieg. Frederik Hage und Colin Brandes schossen die Halvestorfer ins Pokalglück. Hagens Tor zum 1:1 erzielte Christopher Muhr.

2 Bilder
Erst Kreismeister, jetzt Pokalsieger – Halvestorfs E-Junioren.

Lautstarke Unterstützung hatten die A-Junioren des TSV Bisperode mitgebracht, und die Fans freuten sich nach dem 2:1 ihrer Jungs gegen die JSG Deister-Sünteltal riesig. Torschützen waren Jan Uthenwiehe und Christian Sehring, sowie Tim Bartelt.

Im Pokalfinale der Siebenerteams gewannen Bisperodes C-Junioren mit 6:1 gegen den VfB Hemeringen. Torschützen waren Nico Zieseniß (3), Christopher Buberti, Malte Schmiedinghoff und Lennart Möller sowie Lukas Klimowicz für Hemeringen. Die Vierer-Endrunde der D-Junioren (7er-Mannschaften) entschied Gastgeber JSG Halvestorf ungeschlagen vor der JSG Ottenstein für sich.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige