weather-image
12°
×

Halvestorf unterliegt 0:1 in Grasdorf / Rote Karte für Torjäger Deck

Rukavina verärgert: „Zu pomadig“

Fußball (ro). Auswärts läuft es noch nicht rund beim Landesliga-Aufsteiger SSG Halvestorf. Beim 0:1 in Grasdorf kassierte das Team von Trainer Milan Rukavina die zweite Niederlage in Folge auf fremdem Terrain und verpasste damit den Sprung in das gesicherte Mittelfeld. Doch damit nicht genug: Torjäger Anatoli Deck (38.) handelte sich nach einer Tätlichkeit die Rote Karte ein und fällt nun mindestens vier Wochen aus. Da hatte Werner (18.) mit dem Tor des Tages aber schon für die Entscheidung gesorgt. „Die erste Halbzeit hat mir überhaupt nicht gefallen. Wir haben viel zu pomadig agiert“, ärgerte sich Rukavina. Nach der Pause wurde die Halvestorfer Vorstellung dann zwar besser, ernsthaft am Ausgleich geschnuppert wurde aber nicht. Auch die Einwechslung von Schiermeister brachte nicht den nötigen Schwung. „Er ist noch nicht so weit“, stellte der SSG-Coach fest. Gar nicht erst mit nach Grasdorf fuhr Björn Bertram (Verdacht auf Kieferbruch).

veröffentlicht am 05.09.2010 um 20:20 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 03:41 Uhr

SSG Halvestorf: Moniac – Möller, Bock, Selensky, Hau – Günzel, Bleil, Schmidt (62. F. Rukavina), Balk (46. Schiermeister) – Deck, Dizdar.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt