weather-image
×

Rukavina setzt auf Teamgeist

Fußball (kf). Die 2:6-Pokalpleite gegen Oberligist VfV 06 Hildesheim hatte Halvestorfs Trainer Milan Rukavina zwar schnell verkraftet, dennoch gab es vor dem Landesliga-Derby gegen Preußen Hameln 07, das heute um 18.30 Uhr) am Piepenbusch angepfiffen wird, einiges geradezu rücken. „Wir sind noch keine Einheit“, musste Rukavina feststellen. „Die Mannschaft muss vor allem noch mehr Teamgeist erkennen lassen.“ Den vermisste der Trainer vor allem in der zweiten Halbzeit des Pokalspiels. „Zum Sieg kommt man nur, wenn sich die Spieler gemeinsam 90 Minuten als kompakte Einheit zeigen“, gab der neue Mann auf der Halvestorfer Bank seinen Akteuren vor dem Kreisduell mit auf den Weg. Personell dürfte es bei der SSG keine Veränderungen geben. „Darüber habe ich mir noch keinen Kopf gemacht“, ließ Rukavina gestern anklingen.

veröffentlicht am 05.08.2010 um 17:08 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 05:41 Uhr

Sein Preußen-Kollege Rolf Schünemann geht ohne große Ambitionen in die Partie: „Klarer Favorit ist Halvestorf.“ Sein Kader ist in den letzten Tagen noch einmal größer geworden, denn seit Dienstag sind Mehmet Mustafa und Simbi Kennedy spielberechtigt. Allein die Freigabe der drei Spanier, die seit zwei Wochen bei 07 mittrainieren, liegt noch nicht vor. „Wenn die mitspielen können, sieht die Welt viel freundlicher aus“, blickt Schünemann optimistisch nach vorn. Ohne sie setzt der Coach heute weiter auf verstärkte Defensive. Vorn werden nur Hakan Avci und Simbi Kennedy auf Konter lauern. „Ich bin sicher, dass sich meine Spieler zerreißen werden. Wenn wir einen Punkt holen, wäre das eine Sensation.“

R. Schünemann


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt