weather-image
23°

Fußball: Hastenbeck nach 3:2-Zittersieg in Braunschweig auf Rettungskurs / Tündern 1:2 in Barum

Rischmüller zieht die Notbremse

BRAUNSCHWEIG. Zittern war Trumpf in Braunschweig. Im Kellerduell der Fußball-Oberliga beim BSC Acosta sahen die Frauen des SV Hastenbeck nach einem 0:2-Rückstand eigentlich schon alle Felle davonschwimmen. Doch dann hatte Glücksgöttin Fortuna plötzlich ein Einsehen, hauchte Bianca Lity und Co. die zweite Luft ein – und verhalf dem SVH so noch zu einem enorm wichtigen 3:2-Triumph.

veröffentlicht am 13.05.2018 um 14:00 Uhr

Erzielte den Siegtreffer. Laura Rischmüller. Foto: nls
Roland Giehr

Autor

Roland Giehr Leiter Sportredaktion zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ein Meilenstein auf dem Weg zur erhofften Rettung, vorausgesetzt in den beiden restlichen Saisonpartien gegen Barmke und Tündern wird am Reuteranger nicht mehr gepatzt.

Die Notbremse in Braunschweig zog Laura Rischmüller schon in der 58. Minute mit dem Siegtreffer. Kurz zuvor hatte Lity (54.) erst ausgeglichen. Im ersten Durchgang leitete Josephine Acikgöz (35.) mit ihren schnellen Anschlusstreffer nach der Acosta-Führung durch Francesca Larrain (23.) und Rebekka Kube (33.) bereits die Aufholjagd ein.

Weniger Glück hatte der HSC BW Tündern bei seinem Gastspiel in Barum. Sturm-Ass Hanna Kleindiek (2.) sorgte mit ihren 16. Saisontreffer zwar früh für Jubel im Team um Trainer Alexander Stamm, doch der verstummte bald wieder, denn danach kam nichts mehr. Von der Gastgeberinnen bis auf den Ausgleich von Christin Wulf (57.) aber eben auch nicht. Erst in der Nachspielzeit war Barum dann doch noch einmal im Bild und erzielte durch Alina Botzum das frenetisch gefeierte Siegtor.
In der Fußball-Bezirksliga der Frauen unterlag Schlusslicht Inter Holzhausen im Kellerduell beim TuS Schwüblingsen deutlich mit 0:6 und steht damit bereits mit einem Bein in der Kreisliga.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?