weather-image

Zwei Tore bei Hagens 4:2-Sieg in Degersen

Rihn macht sie rein

Fußball (kf). Germania Hagen kann auch auswärts! Beim SV Degersen schaffte die Elf von Trainer Dirk Sölla mit einem 4:2 (1:1) nicht nur den sechsten Saisonsieg, sondern auch den ersten Auswärtsdreier. Und der war ungefährdet.

veröffentlicht am 02.12.2012 um 20:58 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 20:21 Uhr

270_008_6021164_sp501_0312_T_Rihn.jpg

Im ersten Spielabschnitt gelang den Hagenern nach dem 0:1-Rückstand durch Hagi-Morad (22.) durch Torben Rihn (31.) nur der 1:1-Ausgleich. Weitere gute Möglichkeiten blieben auf Degersens unmöglichem Geläuf ungenutzt. „Da hätten wir schon mit zwei Tore führen müssen“, bemängelte Vereinschef Sascha Sender. Die zweite Halbzeit begann ähnlich: Zeki Kösker (51.) brachte Degersen erneut nach vorn. Das warf Hagen aber keinesfalls aus der Spur, und Georgios Konstantinidis (58.) glich zum 2:2 aus. Danach nutzten die Germanen ihre Chancen deutlich besser als vor der Pause. Erst traf Marvin Strobl (70.) zum 3:2 ein, zwei Minuten später war es erneut der stark spielende Rihn (72.), der für den 4:2-Endstand sorgte.

Germania Hagen: Schipper – Stuckenberg, Martensen, Mundhenk, Kleine, Marco Heetel (28. Strobl), Marcel Heetel, Rihn, Lippert, Pompa (56. Dunikowski), Konstantinidis (84. Steinwedel).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt