weather-image
×

SpVgg. Bad Pyrmont nur 2:2 in Eldagsen

Rihn langt spät hin

Fußball (kf). Nach der 1:5-Pokalpleite gegen Tündern startete Titelaspirant SpVgg. Bad Pyrmont mit einem mageren 2:2 (1:2) beim FC Eldagsen in die Bezirksliga-Saison. Dabei zeigte in der ersten Halbzeit vor allem die Abwehr der Pyrmonter kaum Sicherheit. Einen Schnitzer von Danny Loges nahm Eldagsens Knipser André Gehrke in der 27. Minute zum 1:0 dankend an. Nur eine Minute schob Marco Heetel, einer der wenigen Lichtblicke im Pyrmonter Team, einen Querpass von Steve Diener zum Ausgleich ein. Weitere Chancen gab es danach auf beiden Seiten. Erfolgreich zum Abschluss kam aber nur Marcel Wendler (34.) zum 2:1 für den FC.

veröffentlicht am 08.08.2010 um 19:56 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 05:21 Uhr

Nach dem Seitenwechsel gelang Torben Rihn erst vier Minuten vor dem Abpfiff der glückliche Ausgleich. Zehn Minuten zuvor hatte Torhüter Stefan Schmidt mit einer Glanztat das dritte Tor der Eldagser verhindert. „Wir haben uns mit individuellen Fehlern selbst um den Sieg gebracht“, ärgerte sich Trainer Andreas Loges, dessen Mannschaft nur wenig harmonierte. So bekam auch Springes Trainer Franz Genschick nicht viel zu sehen. „Spielerisch haben die Bad Pyrmonter ja kaum etwas zu bieten“, erkannte er bereits nach einer Stunde.

Bad Pyrmont: Schmidt – Marcel Heetel, Rihn, D. Loges, Roefs – Luggeri, Marco Heetel – Y. Pape (64. Dunikowski), Christopher Loges (75. Skiba), Diener (89. Christoffer Loges) – G. Pape.

Sein Kopfball verfehlte das Ziel, doch mit dem Fuß gelang Torben Rihn immerhin der 2:2-Ausgleich.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt