weather-image
15°
×

1:1 zwischen Tündern und SG 74 / Rote Karte für Maximilian Barnert

Rassiges Derby endet Remis

Hameln. Packende Zweikämpfe, viele Chancen, zwei Tore und ein Platzverweis: Die über 300 Zuschauer sahen auf der Kampfbahn ein rassiges Landesliga-Derby zwischen Blau-Weiß Tündern und der SG Hameln 74. Einen Sieger gab es aber nicht. Die Partie endete Remis – 1:1 (1:1).

veröffentlicht am 15.08.2014 um 22:09 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:53 Uhr

aro

Autor

Sportreporter zur Autorenseite

Beide Teams schenkten sich nichts und gingen voll zur Sache. Die erste Top-Chance des Spiels hatte zwar Tünderns Torjäger Edward Urich (11.), der nach einem super Pass von Ugur Aydin knapp am Tor vorbeischoss. Aber den ersten Treffer erzielte die SG 74 – durch einen sehenswerten Volleyschuss von Sönke Wyrwoll (17.). Doch Tünderns Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Mit einem Traumtor glich Ugur Aydin, der einen auf den ersten Blick nicht unhaltbaren Freistoß von der Strafraumgrenze direkt verwandelte, zum 1:1 (24.) aus. Es gab weitere Chancen auf beiden Seiten. Tünderns Torwart Sebastian Kelle sah bei einem Günzel-Freistoß nicht gut aus, wenig später ging ein Kopfball von Rik Balk knapp über sein Tor. Kurz vor dem Seitenwechsel hatte auf der Gegenseite die SG 74 Glück, als Urich nach einer Flanke von Aydin, der bis zu seiner Verletzung ein starkes Spiel machte, den Ball knapp neben das Tor von Fabian Moniac setzte. In der zweiten Hälfte gab die SG 74 klar den Ton an. Die Bicknell-Elf hatte auch einige Chancen, nutzte sie aber nicht. Als eine Viertelstunde vor Schluss der erst kurz zuvor für den verletzten Aydin eingewechselte Maximilian Barnert nach einem Zweikampf Rot sah, igelte sich Tündern fast nur noch in der eigenen Hälfte ein. Das Abwehrbollwerk der Schwalben hielt. Der Siegtreffer der SG 74 fiel nicht mehr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt