weather-image

Doch bei seinem Verein SG Hameln 74 weiß noch niemand von seinen Wechselambitionen

Rätsel um Rik – Balk zurück nach Halvestorf?

Er war schon in Springe, und er war auch schon in Hameln, doch am schönsten ist es wohl doch in Halvestorf. Jedenfalls für Rik Balk, denn der Allrounder kehrt nach nur einem Jahr in Diensten des Kreisligameisters SG Hameln 74 von der Heinestraße an den Piepenbusch zurück. Das haben Balk und SSG-Trainer Markus Schwarz jedenfalls bei der Halvestorfer Saisonabschlussfahrt auf Mallorca ausgehandelt. Hier scheint sich anscheinend der 74er im Kreis der SSG ja recht wohlgefühlt zu haben.

veröffentlicht am 19.06.2012 um 20:34 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:27 Uhr

270_008_5582136_sp117_2006_5sp.jpg
Klaus Frye

Autor

Klaus Frye Sportreporter zur Autorenseite

Beim Bezirksliga-Aufsteiger in der Hamelner Nordstadt kamen die Wechselpläne dagegen gar nicht gut an. Trainer Paul Bicknell zeigte sich überrascht: „Ich weiß von seinem Wechsel nach Halvestorf nichts.“ Hamelns Erfolgscoach kennt zwar die guten Beziehungen seines Spielers an den Piepenbusch, doch er weiß auch, dass „enge Verbindungen ja nicht gleich zu einem Vereinswechsel führen müssen“. Für Paul Bicknell ist klar, das Rik Balk erst einmal seinen Vertrag bei der SG Hameln 74 zu erfüllen hat. „Und der läuft noch bis zum Sommer 2013 und ist auch schriftlich festgehalten worden,“ gab der engagierte Übungsleiter deutlich zu verstehen. Nach dem aktuellen Stand der Dinge geht Bicknell deshalb auch davon aus, dass Rik Balk in der kommenden Saison weiterhin seine Schuhe für sein Aufsteigerteam schnüren wird.

Auch SG 74-Vereinschef Thomas Thimm nahm den angekündigten Wechsel lediglich zur Kenntnis: „Bislang liegt uns keine schriftliche Austrittserklärung vor.“

Eine Stellungnahme von Rik Balk zu seinen Wechselambitionen Richtung Halvestorf waren nicht zu bekommen. Sein Handy blieb stumm. Auch sonst war von Halvestorfer Seite zu Balks angekündigter Rückkehr zu seinem Ex-Verein nichts in Erfahrung zu bringen. Weder der zweite Vereinsvorsitzende Jörg Schmidt noch Fußball-Obmann Burkhard Büchler waren zu erreichen. Die haben ja auch noch bis zum 30. Juni Zeit, um den Vereinswechsel endgültig unter Dach und Fach zu bringen.

Ein Neuzugang ist bei der SSG auf jeden Fall schon perfekt: von den A-Junioren des HSC BW Tündern wechselt Torwart Hauke Kuhlmann zum Bezirksligisten.

Geht er, oder geht er nicht? Der angekündigte Wechsel von Rik Balk vom Kreismeister und Bezirksliga-Aufsteiger SG Hameln 74 zur SSG Halvestorf sorgt derzeit für Gesprächsstoff.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt