weather-image
23°

Fußball: Baal und Hagemann Odonkors Top-Trümpfe

Pyrmonts neuer „zweiter Sturm“

BAD PYRMONT. Im Eishockey gibt es seit ewigen Zeiten den zweiten Sturm – im Fußball ist der Begriff eher ein Fremdwort. Nicht so in Bad Pyrmont. Dort hat Trainer David Odonkor beim Fußball-Landesligisten in Ermangelung eines echten Torjägers wenigstens eine starke zweite Reihe im Angebot. Quasi sein „zweiter Sturm“.

veröffentlicht am 03.04.2018 um 15:53 Uhr

Pyrmonts Routinier Alexander Baal (li.) erobert die Lufthoheit – als Sieger im Kopfballduell gegen Ramlingens Timo Gieseking. Fotos (2): nls
Klaus Frye

Autor

Klaus Frye Sportreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Und der ist in diesem Fall eng mit zwei Namen verbunden: Alexander Baal und Benedikt Hagemann.

Die beiden Kanoniere der Extraklasse erzielten vier (einmal traf noch Steffen Lesemann) der letzten fünf Pyrmonter Tore und erwiesen sich damit als Odonkors Top-Trümpfe im Abstiegskampf. Immerhin sieben Punkte in Serie brachte die Schussstärke des Duos ein – und damit auch ein wieder etwas üppiger gepolstertes Konto. Vor allem Hagemann, der eine lange Verletzungspause (Mittelfußbruch) hinter sich hat, stieg nach der Winterpause quasi wie Phönix aus der Asche auf. Der Kapitän sprüht nur so vor Ehrgeiz und Spielwitz: „Es hat aber auch lange gedauert, bis ich wieder im Tritt war und das richtige Gefühl im Fuß hatte.“

Mit den beiden Siegen in Folge ist eine gute Basis für die kommenden Wochen gelegt, doch der Kapitän aus dem Lipperland sieht sich und die Mannschaft keinesfalls bereits auf Wolke sieben schweben: „Wir sind noch lange nicht aus der Gefahrenzone heraus.“ Auch wenn Trainer David Odonkor nach zahlreichen Ausfällen wohl endlich seine beste Formation gefunden hat. „Der Rahmen passt, jetzt steht nur noch Gerrit Pape auf der Verletztenliste“, umriss Spielmacher Hagemann die aktuelle Lage. Und er spricht aus Erfahrung: „Wir haben noch oft genug zwei Spiele in der Woche. Da wird der Trainer bestimmt auch mal wieder rotieren. Bei dem Dauerstress tut dem einen oder anderen Spieler eine Pause mal ganz gut.“

Benedikt Hagemann, Torschütze gegen Pattensen und Ramlingen.

Verzichten kann Odonkor sicher nicht auf Alexander Baal, den zweiten Kanonier im „zweiten Sturm“. Nicht nur, weil er mit einem Doppelpack gegen Steimbke für Wirbel sorgte, sondern vor allem, weil der gebürtige Kasache einer der wichtigsten Ideengeber im Spiel der Pyrmonter ist. Doch Baal sieht sich keinesfalls als Top-Torjäger: „Am Ende ist es doch egal, wer die Tore schießt. Hauptsache, wir gewinnen!“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?