weather-image

Jetzt Heimspiel gegen Evesen / Bezirksliga

Pyrmonter Déjà-vu

Hameln-Pyrmont. Die Serie der Nachholspiele in der Fußball-Bezirksliga reißt nicht ab. Am Dienstag (19.30 Uhr) trifft Spitzenreiter SpVgg. Bad Pyrmont an der Südstraße auf den VfR Evesen. Germania Hagen reist zum MTSV Aerzen und der SV Lachem tritt beim FC Stadtoldendorf an.

veröffentlicht am 25.04.2016 um 18:06 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:49 Uhr

270_008_7863243_sp590_2604_F_Buechler_nls.jpg

Am Sonntag schoss sich die SpVgg. Bad Pyrmont mit einem 3:1-Sieg beim VfR Evesen an die Tabellenspitze der Fußball-Bezirksliga. Am Dienstag (19.30 Uhr) folgt an der Südstraße der zweite Vergleich mit den Rasensportlern aus dem Bückeburger Vorort. Klar, dass die Spielvereinigung auf dem heimischen Terrain den Platz an der Sonne nicht schon wieder aus der Hand geben will. Doch für Torjäger Florian Büchler (Foto: nls), inzwischen mit 16 Toren hinter Eric Naroska (18) vom FC Stadthagen auf Rang zwei der Torschützenliste vorgerückt, wird es kein Selbstläufer: „Das ist nicht einfach. Die kommen mit einer richtig guten Truppe und beim 3:1 in Evesen hatten wir auch ein wenig Glück.“

Am Veilchenberg folgt um 19.30 Uhr die zweite Auflage der Partie zwischen dem MTSV Aerzen und Germania Hagen. Wie am Sonntag (3:1) zählt für Germania im Abstiegskampf auch diesmal nur ein Sieg. Ohne Zählbares will auch der SV Lachem (19.30 Uhr) nicht vom FC Stadtoldendorf zurückkehren. Denn nach dem 1:1 am Sonntag hat sich die Lage am Haarwege kaum verändert. Für die Mannschaft von Trainer Tarik Önelcin sind 29 Punkte für den Verbleib in der Liga fünf Spiele vor Saisonende noch zu wenig.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt