weather-image
×

Betreuerin Britta Brede strebt beim HSC Tündern mit den C- und B-Mädchen die Bezirksliga an

„Projekt Aufstieg“ auf die Fahnen geschrieben

Fußball (kf). Ein Aufstieg in die Bezirksliga ist immer verlockend. Bestimmt auch für die B-Juniorinnen des HSC BW Tündern. Die haben sich das „Projekt Aufstieg“ in dieser Saison ganz dick auf die Fahnen geschrieben.

veröffentlicht am 22.02.2012 um 17:24 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 09:41 Uhr

Ungeschlagen führen die von Thomas Haß und Dirk Kasenburg trainierten Mädchen die aktuelle Tabelle der Kreisliga an. Und ohne Punktverlust wollen sie die Saison auch zu Ende bringen.

In Tündern läuft es im Mädchenbereich derzeit optimal. Bei den D-, C- und B-Juniorinnen gingen in der vergangenen Saison gleich sieben von neun Kreistiteln zu den Blau-Weißen. Und auch in den Tabellen der laufenden Saison rangiert Tündern ganz oben.

Auf die gute Leistung der B-Juniorinnen ist Britta Brede, die Spielwartin für den Mädchen- und Frauenfußballs, zu Recht stolz: „Der Aufstieg in die Bezirksliga ist eine logische Konsequenz aus den Erfolgen der letzten Jahre. Es ist an der Zeit, dass die Mädels endlich mal Bezirksligaluft schnuppern.“

Auch die Eltern reagierten positiv auf die Nachricht, dass in der kommenden Saison in der Bezirksliga gespielt werden soll.

Dass der weibliche Nachwuchs aus Tündern im Bezirk durchaus eine gute Rolle spielen kann, hat er bereits beim Turnier der TSG Ahlten bewiesen. Trainer Thomas Haß ist überzeugt von seinem Team: „Bei den Mädchen schlummert noch einiges an Potenzial.“ Und der Mannschaft gehört die Zukunft, denn fast alle Spielerinnen gehören dem jüngeren Jahrgang 1997 an. Sein Kollege Dirk Kasenburg weiß, „dass die Spielerinnen hoch motiviert an die neuen Aufgaben im Bezirk herangehen werden“.

Für den nötigen Unterbau sorgen die C-Juniorinnen. Die sollen in der kommenden Spielzeit ebenfalls in der Bezirksliga Tore schießen. Dafür gab der Vorstand dem Trainer- und Betreuerstab auf jeden Fall schon einmal grünes Licht. Doch bis dahin wartet noch jede Menge Arbeit auf Tünderns junge Garde. Kopf an Kopf mit Inter Holzhausen kämpfen die C-Juniorinnen um die Kreismeisterschaft. Wenn auch hier der Aufstieg in die Bezirksliga klappen sollte, sieht Britta Brede keine Probleme: „Die fußballerische Qualität stimmt, und vor allem kommt von den Eltern die nötige Unterstützung.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt