weather-image
29°
Fußball: 07 fiebert Neuhof-Spiel entgegen

Preussens Taktik: „Schotten dicht“

LENNE. Beim ersten Relegationsspiel zur Fußball-Bezirksliga hatte in der Lenner Sandkuhle nicht der FC Preussen Hameln 07, sondern überraschend die Heimmannschaft des TSV Sand im Getriebe. Bei den Preussen lief es beim 6:3-Sieg vor allem bei Torjäger Sebastian Latowski wie geschmiert.

veröffentlicht am 08.06.2017 um 17:11 Uhr

Maximilian Magerkurth, immer für ein Tor gut. Foto: nls
Klaus Frye

Autor

Klaus Frye Sportreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Mit vier Toren wirbelte er vor den Argusaugen seines künftigen Trainers Uwe Filla. Eine überragende Partie vor mehr als 600 Zuschauern. Die kamen bei seinem dritten Treffer aus dem Staunen nicht heraus. Sehenswert, wie er die Kugel volley aus der Drehung und dann auch noch mit der linken Klebe genau in den Winkel jagte.

Gemeinsam mit seinen Kollegen Maximilian Magerkurth, Flamur Dragusha und Alan Kabak beschert er Preussen beste Qualität in der Offensive. Doch wo Licht ist, ist bekanntlich auch Schatten. Und den offenbarte der Kreisliga-Vizemeister in der Defensivabteilung. Drei Gegentore waren zu viel. Da merkte man schon, dass die Abstimmung noch zu wünschen übrig ließ. Vor allem bei Lennes zweiten Treffer schaute die komplette Abteilung einschließlich Torwart Frederick Quindt mit staunenden Augen zu, wie der aus mindestens 30 Metern abgeschossene Ball seinen Weg ohne Mühe ins Netz fand.

Deshalb ist gegen BW Neuhof, den Rang-13. der Bezirksliga, am kommenden Dienstag (19 Uhr) auf dem neuen Kunstrasenplatz am Tönebönweg deutlich mehr Stabilität gefragt. Die Taktik ist klar: „Schotten dicht“ muss sie heißen. Damit das auch klappt, kann das Trainerduo Marcel Pöhler/Ansgar Stelzer die Offensive der Neuhofer am Samstag ja schon mal beim Auftritt gegen den TSV Lenne unter die Lupe nehmen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare