weather-image
14°
Ehrenpräsident von 07 im Alter von 85 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben

Preußen trauert um Heinz Mensing

Er war immer da, wenn man ihn brauchte. Preußen Hameln 07 nimmt Abschied von einem der größten und engagiertesten Funktionäre und Gönner, die der Verein je hatte: Heinz Mensing verstarb am Montag nach langer schwerer Krankheit im Alter von 85 Jahren.

veröffentlicht am 01.11.2011 um 17:19 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 14:21 Uhr

270_008_4921506_sp109_0211_2sp.jpg

„Er war seit vielen Monaten schwer krank, man musste mit dem Schlimmsten rechnen, und dennoch wollte es keiner wahrhaben, als die Nachricht kam: Heinz Mensing ist tot“, sagt der ehemalige Preußen-Vorsitzende Henner E. Kerl. Über fast fünf Jahrzehnte habe Mensing, der beim Hamelner Traditionsklub viele Höhen und Tiefen miterlebte, mit seinem Engagement die Fußball-Landschaft unserer Region geprägt. Seit 1959 war er für die damalige Spielvereinigung Preußen Hameln 07 in verschiedenen Funktionen tätig. Unter seiner Regie entwickelte sich 07 zwischenzeitlich zum erfolgreichsten Hamelner Fußball-Verein. Mensing war von 1963 bis 1977 und von 1979 bis 1982 Vorsitzender von Preußen. 2001 wählten ihn die Mitglieder zu ihrem Präsidenten – ein Amt, das Heinz Mensing trotz Krankheit bis 2008 mit Leib und Seele ausübte. Eine Anerkennung für sein langjähriges Engagement war 2009 seine Ernennung zum Ehrenpräsidenten des Vereins. „Sein Wirken, seine Herzlichkeit und seine Hilfsbereitschaft werden unvergesslich bleiben“, sagt Kerl. Nicht nur Preußen 07, auch die heimische Sozialdemokratie ist um eine wahre Persönlichkeit ärmer. aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt