weather-image
15°

Preußen 07 trauert um Trainer Wasner

Hannover. Preußen Hameln trauert um seinen ehemaligen Trainer Reinhard Wasner. Das Fußball-Original aus Hannover verstarb nach schwerer Krankheit im Alter von 69 Jahren. Wasner, den alle eigentlich nur „Fetty“ nannten, war von 1984 bis 1987 Trainer beim Hamelner Traditionsklub. Erfolgreiche Jahre für ihn. Zunächst rettete der einstige Profi von Arminia Hannover und dem VfL Osnabrück die Preußen vor dem drohenden Abstieg aus der Landesliga und stieg dann wenig später in die Verbandsliga auf. Ein Meilenstein in der Karriere des kleinen Mannes mit der liebenswert großen Klappe und dem noch größeren Herzen. Auf dem Trainingsplatz kannte der „harte Hund“ allerdings kein Pardon. Wer spielen wollte, musste arbeiten und sich immer wieder anbieten. Dass Reinhard Wasner damals als Tabellenzweiter der 4. Liga in einer Nacht-und-Nebel-Aktion bei 07 entlassen wurde, hat kaum einer verstanden und ihn schwer getroffen. Später coachte er dann unter anderem auch das Team des einstigen Landesligisten Niedersachsen Döhren, ehe er seine Karriere beendete. ro

veröffentlicht am 06.02.2014 um 11:44 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 03:41 Uhr

270_008_6908191_sp101_0702.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt