weather-image
16°
×

Erstmals Altherren-Turnier beim Supercup

Premiere für „Oldies“

Hameln-Pyrmont. Es ist eine Premiere, denn erstmals findet im Rahmen des 8. Dewezet-Supercups ein Altherren-Turnier in der Hamelner Rattenfängerhalle statt. Los geht’s am Samstag um 9.30 Uhr mit der Partie zwischen dem aktuellen Kreisliga-Tabellenführer SG Klein Berkel/Königsförde und der SG Großenwieden/Rohden.

veröffentlicht am 22.01.2015 um 15:44 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 15:21 Uhr

„Wir freuen uns auf ein Turnier auf ganz hohem Niveau. Schließlich haben viele Routiniers schon in höheren Ligen gespielt und werden all ihre Erfahrung in die Waagschale werfen“, freut sich Mit-Organisator und Awesa-Chef Matthias Koch auf das Turnier. Die Gruppe A wird von Gastgeber HSC BW Tündern, zu dessen Kader unter anderem Thomas Mau, Oliver Insinger und Hassan Hamadi zählen, der von Dirk Brockmann angeführte SC Börry und Kreisklassen-Klub SF Osterwald komplettiert. Die Sportfreunde um Goalgetter Marco Job sind zu einer echten Ostkreis-Auswahl mutiert, denn mittlerweile schnüren mehrere Klasse-Kicker von BW Salzhemmendorf ihre Fußballschuhe im Waldstadion. Auch die Gruppe B ist hochkarätig besetzt. Hier misst sich die TSG Emmerthal zunächst mit dem TSC Fischbeck. Ein Duell, in dem ebenfalls zahlreiche Spieler auflaufen werden, die schon oberhalb der Kreisliga am Ball waren. Gleiches gilt für die SG Bisperode/Diedersen, SG Lügde/Sabbenhausen und SG Süntel/Flegessen, die sich allesamt Chancen auf den Einzug ins Halbfinale ausrechnen dürfen. „Es gibt eigentlich keinen echten Favoriten“, so Koch.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt