weather-image
11°

Pokal-Aus für Tündern und Hastenbeck

HAMELN-PYRMONT. Pokal-Aus für die Frauen-Oberligisten HSC BW Tündern (0:7 in Braunschweig) und SV Hastenbeck (0:3 in Hildesheim). Beide Teams waren chancenlos und schieden sang- und klanglos aus.

veröffentlicht am 09.09.2018 um 17:18 Uhr

Foto: awa
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Tündern kassierte bei Eintracht Brauschweig eine deftige 0:7-Pleite. Bereits zur Halbzeit lag die Elf von Trainer Alexander Stamm durch die Treffer von Lyn Meyer (4./23./45+1), Viktoria Wiedermann (37.) und Pia Diestelmann (39.) mit 0:5 hoffnungslos zurück. Tünderns beste Chance hatte Jacqueline Krause (75.). Kurz darauf besiegelten Florence Augath (80.) per Kopf und Alina Kleber (89.) die 0:7-Pleite. Auch die Elf von Hastenbecks Spielertrainerin Bianca Lity kassierte gegen den PSV GW Hildesheim eine klare 0:3 (0:2)-Niederlage. Nach dem 0:1 von Milena Bögershausen (23.) schoss Paulina Lorenz kurz vor dem Halbzeitpfiff ein Eigentor zum 0:2. Das 0:3 von Tabea Lädke (88.) fiel kurz vor dem Schlusspfiff. Bereits am Sonntag treffen die beiden Oberligisten am Hastenbecker Reuteranger erneut aufeinander.aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt