weather-image
14°
×

Absteiger Halvestorf gegen Burgdorf

Partie hat für SSG nur statistischen Wert

Fußball (kf). Vier Abschiedsvorstellungen warten in der Landesliga noch auf Absteiger SSG Halvestorf. Beim ersten Auftritt kommt am Sonntag (15 Uhr) mit dem TSV Burgdorf ganz schweres Kaliber nach Hope. Immerhin plant die Mannschaft von Trainer Uwe Herforth, der im September 2011 Ulrich Pigulla ablöste, noch fest mit der Relegation Richtung Oberliga.

veröffentlicht am 04.05.2012 um 18:52 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 06:21 Uhr

Fußball (kf). Vier Abschiedsvorstellungen warten in der Landesliga noch auf Absteiger SSG Halvestorf. Beim ersten Auftritt kommt am Sonntag (15 Uhr) mit dem TSV Burgdorf ganz schweres Kaliber nach Hope. Immerhin plant die Mannschaft von Trainer Uwe Herforth, der im September 2011 Ulrich Pigulla ablöste, noch fest mit der Relegation Richtung Oberliga. „Auch wenn für uns nichts mehr drin ist und das Spiel nur noch statistischen Charakter hat, wollen wir die gute Form der letzten Wochen bestätigen“, sagte Fußball-Chef Burkhard Büchler. Doch Trainer Markus Schwarz hat Probleme. Mit Timo Möller, Jan Bierwirth und Josef Selensky fallen drei Verletzte aus. Und Andrei Vorrat, der sich zuletzt gegen Heessel in Topform präsentierte, steht aus privaten Gründen nicht zur Verfügung. Verständlich, dass Büchler der vorletzten Heimpartie mit Skepsis entgegensieht: „Wir müssen froh sein, wenn wir am Sonntag elf gesunde Spieler aufs Feld schicken können.“ Und eine Frage ist bei der SSG völlig offen: wer stoppt Burgdorfs Toptorjäger Normen Pütsch?



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt