weather-image
19°
Bad Pyrmont in Lehrte auch ohne Büchler

Ohne Kapitän in Seenot?

BAD PYRMONT. Keine Punkte, keine Tore, kein Glück. Die Zeiten in der Fußball-Landesliga sind für die Spielvereinigung Bad Pyrmont im Moment sportlich schon hart genug. Doch jetzt setzt das Schicksal noch einen drauf.

veröffentlicht am 06.04.2017 um 12:54 Uhr
aktualisiert am 06.04.2017 um 17:50 Uhr

270_0900_39609_sp0704_Buechler_2.jpg
Weiterlesen mit Ihrem Digital-Abonnement
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ausgerechnet in der nun entscheidenden Phase der Saison mit fünf Punktspielen in 17 Tagen muss Spielertrainer Philipp Gasde nun auch noch auf seinen Kapitän Florian Büchler verzichten. Der umsichtige Abwehrchef und Leistungsträger zog sich beim 0:2 gegen den OSV Hannover einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zu und wird mindestens drei Wochen ausfallen. Ohne Kapitän kann das längst wankende Fußball-Flaggschiff des Kreises schnell in noch größere Seenot geraten. Im mittlerweile akut gewordenen Abstiegskampf der Liga ist der Pyrmonter Kader ohnehin schon bedrohlich überschaubar geworden, denn vor Büchler verabschiedeten sich bereits Temel Hop (Einblutung Oberschenkel), Eduard Kryker (Bänderriss) und Sebastian Schmidt längerfristig in den Krankenstand. Sollte nun auch noch Alexander Baal (geschwollener Fuß) ausfallen, muss Philipp Gasde, der ebenfalls noch verletzt ist, am Sonntag (15 Uhr) beim FC Lehrte mit einer Rumpftruppe antreten. Nicht unbedingt die besten Voraussetzungen, um endlich die Wende für etwas entspanntere Zeiten einzuleiten. „Ein Remis bringt uns nicht viel. Wir werden uns gewaltig strecken müssen, um zu gewinnen“, sieht Co-Trainer Markus Loges den Dingen deshalb auch mit gemischten Gefühlen entgegen. ro/awa

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare