weather-image
25°

Fußball: SpVgg. Bad Pyrmont vor dem Landesliga-Start noch nicht in Form

Noch viel Arbeit für Odonkor

BAD PYRMONT. Ex-Nationalspieler David Odonkor, einer der WM-Helden von 2006, hat in seiner Fußball-Karriere bestimmt schon schönere Tage erlebt als den vergangenen Sonntag. Nach dem völlig überraschenden Bezirkspokal-Aus war Pyrmonts neuer Chefcoach jedenfalls bedient.

veröffentlicht am 07.08.2017 um 16:03 Uhr

Pyrmonts Neu-Coach David Odonkor spricht Tacheles. Foto: uk
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Verständlich, denn vor dem Landesliga-Start am Samstag (14 Uhr) gegen den Heesseler SV ist bei der SpVgg. Bad Pyrmont noch viel Sand im Getriebe. Das wurde bei Pyrmonts 2:4-Pleite gegen Bezirksliga-Neuling TuS Schwarz-Weiß Enzen mehr als deutlich. Dass die vor Saisonbeginn völlig neu zusammengestellte Pyrmonter Mannschaft (zwölf Zugänge, acht Abgänge) noch nicht eingespielt ist, war nicht der entscheidende Grund für die ärgerliche Niederlage: „Wir haben nicht den Willen gehabt, um das Spiel zu gewinnen“, ärgerte sich Odonkor. Im Klartext: Die Einstellung hat nicht gestimmt. „Der eine oder andere Spieler war nicht richtig auf dem Platz. Das hat mir überhaupt nicht gefallen“, redete Odonkor nach dem Schlusspfiff Tacheles.

Seine Analyse: „Die ersten beiden Gegentreffer sind durch individuelle Fehler entstanden. Leider haben wir unsere Chancen auf der anderen Seite nicht genutzt. Wir sind aber auch nicht richtig in die Zweikämpfe gegangen und haben uns auch nicht gepusht.“ Die Pyrmonter haben offenbar den Gegner unterschätzt und geglaubt: Es geht schon irgendwie. Ein Trugschluss, wie sich hinterher herausstellte.

Ein weiterer Grund für die Pokal-Pleite in Enzen war, dass der neue Pyrmonter Kader in der Saisonvorbereitung vom Verletzungspech gebeutelt wurde: „Wir haben sechs verletzte oder angeschlagene Spieler. Spieler, die den Unterschied ausmachen können. Aber darauf muss man sich einstellen und damit muss man umgehen können.“ Bis zum Landesliga-Start gibt es für Odonkor noch jede Menge Arbeit. Dass am ersten Spieltag mit dem Heesseler SV gleich ein Top-Team der Liga nach Pyrmont kommt, macht die schwere Aufgabe nicht einfacher. aro/uk/awa



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?