weather-image
23°

Niemeyer kehrt nach Nettelrede zurück

NETTELREDE. Nach David Engelbrecht und Niclas-Max Meyer (beide FC Preussen Hameln) ist beim Kreisligisten TSV Nettelrede der dritte Sommer-Transfer fix: Devin Niemeyer, der bis zum Ende der A-Jugend in Nettelrede spielte, kehrt vom Bezirksliga-Absteiger FC Springe zum TSV zurück.

veröffentlicht am 31.05.2018 um 14:53 Uhr

Nettelredes Trainer Stefan Schwanz mit Devin Niemeyer.
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Für Nettelredes Spielertrainer ist der 21-jährige Abwehrspieler eine echte Verstärkung: „Er ist unser absoluter Wunschspieler. Wir waren in den letzten zwei Jahren schon an Devin dran. Jetzt sind wir sehr froh, dass er nach Nettelrede zurückkommt. Er ist ein sehr robuster, zweikampfstarker und pfeilschneller Spieler mit Bezirksliga-Erfahrung. Genau so einen Spieler haben wir noch gebraucht“, so Schwanz. „Damit sind wir mit den drei neuen Spielern aus der Bezirksliga für die nächste Saison schon gut aufgestellt und voll im Soll.“ awa



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?