weather-image
18°

Kreisauswahltrainer Dietmar Harland übt Kritik am Vereinstraining

Nico Schmidt trifft und trifft – aber dann folgt der Einbruch

Fußball (rhs). Nico Schmidt war sich nach dem dritten Spiel ziemlich sicher, „dass wir diesmal das Turnier gewinnen“. Denn der elfjährige Lockenkopf aus Reher hatte mit seinen Toren dafür gesorgt, dass die Hameln-Pyrmonter Kreisauswahl der E-Junioren beim Turnier in Salzhemmendorf zwischenzeitlich auf Platz eins lag.

veröffentlicht am 15.01.2012 um 17:29 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 11:21 Uhr

270_008_5143793_sp999_1601_2sp.jpg

„Beim 4:1 gegen Diepholz habe ich zweimal, beim 2:1 gegen Göttingen II einmal und beim 3:2 gegen Nienburg zweimal getroffen“, berichtete der Stürmer stolz. Doch zum erhofften Turniersieg reichte es für das von Dietmar Harland und Axel Lehnhoff gecoachte Team nicht, weil anschließend die Spiele gegen Goslar (2:4) und gegen Göttingen I (1:6) trotz eines weiteren Treffers des Mini-Torjägers aus Reher klar verloren gingen. Der Grund für den Einbruch war laut Harland die fehlende Ausdauer und körperliche Fitness einiger Nachwuchskicker: „Darum müssen sich in erster Linie die Vereine kümmern, weil wir die Jungs zu selten sehen“, übte der Kreisauswahltrainer zwischen den Zeilen Kritik am Jugendtraining der heimischen Klubs. Auch der elfjährige Nico, der mit dem Turniersieg geliebäugelt hatte, war über den Bronze-Platz enttäuscht. Doch für die Zukunft hat sich der Fünftklässler des Bad Pyrmonter Humboldt-Gymnasiums, der von Messi und Ronaldo schwärmt, viel vorgenommen: „Erst will ich mein Abitur machen, und dann Fußball-Profi werden – möglichst beim HSV.“

Auch Rehers Mini-Torjäger Nico Schmidt konnte die 2:4-Niederlage gegen Goslar nicht verhindern.

Foto: rhs



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?