weather-image
Fußball: Turniersieg für Bayern Münchens U14-Youngster in Bad Pyrmont

Nick verpasst das Tor für die Ewigkeit

BAD PYRMONT. Einmal gegen den FC Bayern München in Führung gehen. Dieser Wunsch wäre für die U14-Junioren des JFV Bad Pyrmont fast in Erfüllung gegangen. Im Auftaktspiel des Pyrmonter U14-Turniers hatte Nick Buller sein Tor für die Ewigkeit auf dem Fuß.

veröffentlicht am 06.08.2017 um 17:34 Uhr

Marlon Opitz (re.) und Francis Sesay beim Wimpeltausch. kf
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Doch ausgerechnet gegen die Youngster des deutschen Rekordmeisters aus München fehlte ihm das nötige Quäntchen Glück. Glänzender Abschluss, den Bayern-Keeper schon verladen, dann stand der Pfosten im Weg. Der große Traum von Nick Buller war geplatzt und am Ende hatten mal wieder die Bayern mit 4:0 gewonnen. Zwei faustdicke Überraschung während des Turniers durften trotzdem nicht fehlen. Union Bad Pyrmont fertigte Dynamo Dresden mit 3:0 ab und der TSV Pattensen gewann mit 1:0 gegen die Bayern-Buben. Bei denen lief aber trotzdem alles nach Plan. Mit zwölf Punkten und 22:2 Toren aus fünf Begegnungen machten sie den Turniersieg perfekt. Auf den Plätzen folgten Hannover 96 (9 Punkte/7:6 Tore), Dresden (9/6:7), Union Pyrmont (7/6:8), Pattensen (6/4:3) und der VfL Osnabrück (1/2:21).kf

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare