weather-image
Fußball: SpVgg. Bad Pyrmont muss nach Platzsperre auf dem B-Platz ausweichen

Nächtliche Attacke im Stadion

BAD PYRMONT. In Bad Pyrmont statteten Tiere, die Stadt schließt Wildschweine nicht aus, dem Stadion zu ungewohnter Zeit einen Besuch ab und hinterließen tiefe Spuren. Sie sorgten dafür, dass (So., 15 Uhr) das Landesliga-Spiel der SpVgg. Bad Pyrmont gegen Almstedt auf dem B-Platz angepfiffen werden muss.

veröffentlicht am 24.08.2018 um 15:49 Uhr
aktualisiert am 24.08.2018 um 17:20 Uhr

Nurettin Barka Foto: nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die nächtliche Attacke war für die Verantwortlichen der Stadt Grund genug, den A-Platz erst einmal zu sperren. Für Nurettin Barka, Pyrmonts Sportchef, sollte das aber kein Problem sein: „Der B-Platz ist zwar ein wenig unrund, aber man muss auch auf schlechten Plätzen spielen können. Und wie das geht, haben wir unter der Woche auch schon mal mit einem lockeren Trainingsspielchen gegen die Zweite angetestet.“ Über die 0:4-Pleite in Tündern wird in der Kurstadt nicht mehr viel gesprochen. „Wir blicken nach vorn“, sagte Barka. „Für uns ist es wichtig die drei Punkte mitzunehmen, denn wir wollen den Anschluss an die obere Tabellenregion nicht verlieren.“ Gegen Mannschaften aus dem Tabellenkeller taten sich die Pyrmonter zwar oft schwer, doch davon will Barka am Sonntag nichts hören. Denn die personelle Lage hat sich an der Südstraße entspannt. Dominik Meyer, Luca Fleischmann und Alexander Baal sind wieder dabei. „Damit haben wir deutlich mehr Stabilität“, ist sich der sportliche Leiter sicher.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt