weather-image
×

SG 74 unterliegt 1:3 in Heessel

Nach Rot für Balk geht nichts mehr

Heessel. In der Fußball-Landesliga war die SG 74 Hameln beim 1:3 (1:1) in Heessel bis zur Pause noch auf Augenhöhe. Dann aber kassierte Abwehrspieler Rik Balk (49.) nach einem Handspiel im Strafraum die Rote Karte und fortan war der Kuchen gegessen. „Mit zehn Mann hatten wir dann keine Chance mehr“, stellte Hamelns Co-Trainer Dirk Schumachers fest. Zuvor konnte Egcon Musliji (25.) noch die Führung der Gastgeber durch Alexandar Gellert (17.) egalisieren. Nach Rik Balks (Foto: pr) Handspiel verwandelte dann abermals Gellert den fälligen Strafstoß zum 2:1 für Heessel. Als die SG 74 dann im Endspurt noch einmal alles versuchte, konnte Jonas Künne (89.) Torhüter Kolja Kowalski per Konter noch ein drittes Mal überwinden. ro

veröffentlicht am 20.03.2016 um 18:15 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:49 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt